Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX korrigiert am Dienstagmittag zeitweise um 1,5 Prozent. Anleger halten sich wegen der neuen Lockdown-Nachrichten aus Kalifornien mit Neuinvestitionen aktuell zurück. Neue Kaufimpulse könnten aber schon bald folgen. Denn einige große US-Banken veröffentlichen heute die Geschäftszahlen zum abgeschlossenen zweiten Quartal. Fallen diese besser aus als befürchtet, könnte das dem DAX neuen Kursauftrieb bescheren.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -1,5% 12.604
MDAX -1,9% 26.478
TecDAX -3,0% 3.006
SDAX -1,2% 11.927
Euro Stoxx 50 -1,7% 3.295

 

Am Dienstagmittag gab es im DAX nur einen Gewinner und 29 Verlierer. Die mit Abstand größten Kursverluste verzeichneten die Aktien von Infineon (WKN: 623100 / ISIN: DE0006231004) und SAP (WKN: 716460 / ISIN: DE0007164600). Für die Aktien geht es zeitweise um über vier Prozent nach unten.

Im Fokus stand am Dienstagmittag auch die MDAX-Aktie Gerresheimer (WKN: A0LD6E / ISIN: DE000A0LD6E6), die am Montag wieder einmal ein neues Allzeithoch markierte. Gerresheimer ist gut durch die Coronavirus-Krise gekommen, wie die neuesten Zahlen zum zweiten Geschäftsquartal belegen. Auch für das Gesamtjahr ist der MDAX zuversichtlich, denn sobald es Impfstoffe gegen COVID-19 gibt, dürfte Gerresheimer zu den wichtigsten Lieferanten für entsprechende Injektionsfläschchen werden.

Anleger blicken auch auf die Aktie von HelloFresh (WKN: A16140 / ISIN: DE000A161408). Das MDAX-Unternehmen verzeichnet auch im zweiten Quartal eine sehr starke Kundennachfrage. Deshalb wurde die Umsatz- und Gewinnprognose für das zweite Quartal deutlich nach oben angepasst.

 

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VL5KSZ
Basispreis (Strike) 7.520,59 14.372,91
Knock-out-Barriere 7.610,00 14.200,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,47 7,12
Kurs (14.07.20 11:22) 50,94 € 17,62 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs trat am Dienstagmittag auf der Stelle (+0,1 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1359 US-Dollar. Seit Mitte Mai konnte der Euro um rund vier Prozent zulegen. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom März bei 1,1495 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Dienstagmittag seitwärts. Zuletzt notierte WTI mit 39,67 US-Dollar je Barrel auf Höhe des Niveaus vom Montag (+0,1 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 42,35 US-Dollar je Barrel (+0,1 Prozent). Der Goldpreis pendelte seitwärts und lag bei 1.800,79 US-Dollar je Unze (+0,0 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute starke Vorgaben, da der Nasdaq 100 am Montag wieder einmal auf einen neuen Rekordstand kletterte und die wichtigsten US-Aktienindizes am Dienstagmittag im Plus notieren.

Am Dienstag kommt die US-Berichtssaison in Schwung. Neben der Fluggesellschaft Delta Air (WKN: A0MQV8 / ISIN: US2473617023) stehen vor allem die Großbanken Citigroup (WKN: A1H92V / ISIN: US1729674242), JPMorgan Chase (WKN: 850628 / ISIN: US46625H1005) und Wells Fargo (WKN: 857949 / ISIN: US9497461015) im Fokus.

Dow Jones Future +0,4% 26.059
NASDAQ100-Future +0,3% 10.629
S&P500-Future +0,3% 3.158

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments