Bildquelle: Pressefoto Tesla

Jahrelang konnte Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) keine Gewinne auf die Reihe bekommen. Jetzt hat der kalifornische Elektrowagenbauer den vierten Quartalsgewinn in Folge präsentiert. Und dies auch noch in einem schwierigen von Corona geprägten Umfeld.

Erwartungen übertroffen

Zwischen April und Juni 2020 stand unter dem Strich ein Gewinn in Höhe von 104 Mio. US-Dollar zu Buche. Besonders interessant: Erstmals konnte Tesla innerhalb eines gesamten Jahres einen Gewinn erzielen. Mit Blick auf die letzten 12 Monate lag dieser bei 368 Mio. US-Dollar, was auch die Tür zum S&P 500 öffnet.

Die Umsatzerlöse lagen im Juni-Quartal bei 6,04 Mrd. US-Dollar. Ein Rückgang von 5 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert. Allerdings wurden die durchschnittlichen Analystenschätzungen von 5,37 Mrd. US-Dollar übertroffen. Auch auf der Ergebnisseite schnitt Tesla besser als erwartet ab.

Ein Technologieunternehmen?

Anleger honorierten die positiven Nachrichten und bescherten der Tesla-Aktie am Mittwochabend im nachbörslichen US-Handel Kursgewinne. Damit geht die beeindruckende Geschichte des inzwischen wertvollsten Automobilkonzerns der Welt mit einer Marktkapitalisierung von knapp 300 Mrd. US-Dollar weiter. Zudem erhält Konzernchef Elon Musk weiterhin Argumente im Kampf gegen seine Kritiker.

Dabei profitiert Tesla auch von dem Umstand, dass es gar nicht mehr so sehr um die Zahlen verkaufter Autos geht – diese ist im Vergleich zu klassischen Autobauern absurd niedrig. Der Konzern wird inzwischen angesichts der Konzentration auf das autonome Fahren oder seiner Plattformstrategie rund um die „Robo-Taxis“ eher als Technologieunternehmen gesehen und in einem Atemzug mit Konzernen wie Apple, Amazon oder Alphabet genannt und weniger mit Daimler oder Volkswagen verglichen.

FAZIT

Die Tesla-Aktie hat einen beeindruckenden Lauf. Für diejenigen Anleger, die auf Sicherheit bedacht sind, könnte der Einstieg jedoch zu spät sein. Die erreichte Fallhöhe ist immens, während die Kurskapriolen der Tesla-Aktie enorm ausfallen können. Prozentual zweistellige Kursbewegungen auf Tagesbasis sind keine Seltenheit. Zudem legt die Konkurrenz in Sachen Elektroautos erst so richtig los.

Anleger, die von der Stärke von Tesla überzeugt sind, können mit einem Long Mini Future (WKN: VP5WGD / ISIN: DE000VP5WGD9) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Tesla

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Jahrelang konnte Tesla keine Gewinne auf die Reihe bekommen. Jetzt hat der kalifornische Elektrowagenbauer den vierten Quartalsgewinn in Folge präsentiert. Und dies auch noch in einem schwierigen von Corona geprägten Umfeld. Mehr dazu hier. […]