Bildquelle: Pressefoto Shop Apotheke Europe

Für die Aktie des Online-Arzneimittelhändlers Shop Apotheke Europe (WKN: A2AR94 / ISIN: NL0012044747) ging es am Freitagvormittag steil nach unten. Dafür gab es gleich mehrere Gründe.

Starke Ergebnisentwicklung

Anleger nutzen die Gelegenheit, um nach einer steilen Rekordjagd des SDAX-Wertes Gewinne mitzunehmen. In der Spitze hatte das Papier seit Anfang 2020 fast 240 Prozent an Wert zugelegt. Die nun erfolgten Gewinnmitnahmen wurden durch eine Prognoseanhebung sowie ein schwaches Gesamtmarktumfeld ausgelöst.

Die starke Ergebnisperformance im abgelaufenen Quartal sorgte dafür, dass das Management für das Gesamtjahr 2020 nun von einem Umsatzwachstum von mindestens 30 Prozent gegenüber dem Geschäftsjahr 2019 ausgeht.

Zuvor hatte man sich lediglich ein Plus in Höhe von mindestens 20 Prozent zugetraut. Die bereinigte EBITDA-Marge soll zwischen 1 und 2 Prozent (zuvor: positives bereinigtes EBITDA) liegen.

Wichtige Trends

Im zweiten Quartal 2020 hatte Shop Apotheke Europe im Vorjahresvergleich ein kräftiges Umsatzwachstum von 42 Prozent auf 233 Mio. Euro erzielt. Seit Jahresbeginn wuchs der Umsatz auf Konzernebene um 37 Prozent auf 465 Mio. Euro.

Die Anzahl aktiver Kunden hat sich zum 30. Juni 2020 auf 5,5 Millionen erhöht, ein Zuwachs um eine halbe Million im Vergleich zum Ende des ersten Quartals 2020 und um 800.000 im bisherigen Jahresverlauf.

Das Unternehmen profitiert von dem Umstand, dass die Corona-Pandemie immer mehr Patienten dazu veranlasst, Medikamente online zu bestellen. Damit werden für Shop Apotheke Europe positive Trends wie die Digitalisierung zusätzlich verstärkt. Zudem macht auch die Regulierung Fortschritte. Ein wichtiger Meilenstein steht in Deutschland bevor.

FAZIT

Es bleibt dabei: Shop Apotheke Europe wird an der Börse als Profiteur der Corona-Pandemie gehandelt. Die Euphorie drückte sich in einem steilen Kursanstieg aus. Die in vielen Ländern geltenden Kontaktbeschränkungen führen zu mehr Online-Bestellungen. Auch bei Produkten wie Arzneimitteln, bei denen die Beratung vor Ort als besonders wichtig gilt. Zudem kommt das E-Rezept auch in Deutschland, nachdem es in 13 europäischen Ländern bereits möglich ist, ein Rezept auf elektronischem Weg einzulösen.

Anleger, die von der Stärke der SDAX-Aktie Shop Apotheke Europe überzeugt sind, können mit einem Mini-Future Long (WKN: MA0KPK / ISIN: DE000MA0KPK9) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Shop Apotheke Europe

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments