Bildquelle: Pressefoto © SAP AG / Stephan Daub

Die Aktie von SAP (WKN: 716460 / ISIN: DE0007164600) kann am Montagvormittag ihre Mitte März gestartete Aufholbewegung fortsetzen. Zwischenzeitlich geht es für die Notierungen um mehr als drei Prozent nach oben.

Anleger reagierten positiv auf die jüngsten Geschäftszahlen zum zweiten Quartal, die am Montag veröffentlich worden sind. Nachdem sich laut SAP die Corona-Pandemie im März weltweit deutlich auf die Wirtschaft ausgewirkt hatte, zog die Geschäftstätigkeit im Laufe des zweiten Quartals allmählich wieder an. SAP zufolge lagen die Software-Erlöse zwar immer noch unter dem normalen Niveau, erholten sich jedoch stärker als erwartet.

Erwartungen übertroffen

SAP verzeichnete im zweiten Quartal Umsatzerlöse in Höhe von 6,7 Mrd. Euro, was ein Plus von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutete. Damit wurden die Erwartungen der Analysten deutlich übertroffen, die im Schnitt nur von einem Umsatz in Höhe von 5,9 Mrd. Euro ausgingen.

+55 Prozent Zuwachs beim Betriebsgewinn

Der Betriebsgewinn erhöhte sich im Vergleich zum zweiten Quartal 2019 um 55 Prozent auf 1,3 Mrd. Euro. Laut SAP war dies vor allem auf einen erheblich geringeren Einfluss von Restrukturierungskosten als im Vorjahr zurückzuführen. Der Gewinn je Aktie verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um 54 Prozent auf 0,73 Euro bzw. um 7 Prozent auf 1,17 Euro (bereinigt). Die Erwartungen der Analysten lagen hier bei durchschnittlich 0,99 Euro je Aktie.

Prognose bestätigt

SAP hat den Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 bestätigt. Der Umsatz dürfte demnach in einer Spanne zwischen 27,8 Mrd. Euro und 28,5 Mrd. Euro liegen. Währungsbereinigt würde das ein Plus von ein bis drei Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeuten. Das Betriebsergebnis wird in einer Spanne zwischen 8,1 Mrd. Euro und 8,7 Mrd. Euro avisiert. Währungsbereinigt würde das eine Veränderung von minus eins bis plus sechs Prozent bedeuten.

Börsengang von Qualtrics geplant

Der DAX-Konzern gab außerdem am Sonntag bekannt, dass beabsichtigt wird, Qualtrics in den USA an die Börse zu bringen. Das Unternehmen, das eine Abonnement-Softwareplattform betreibt, soll unabhängiger werden und sowohl innerhalb des SAP-Kundenstamms als auch weit darüber hinaus erfolgreich wachsen. Laut SAP hat Qualtrics schon bisher selbstständiger operiert als zuvor übernommene Unternehmen von SAP.

SAP hält derzeit eine 100-prozentige Beteiligung an Qualtrics und bleibt auch in Zukunft Mehrheitsaktionär. SAP zufolge steht eine endgültige Entscheidung über den Börsengang sowie die Bedingungen und den Zeitplan noch aus und ist abhängig vom Marktumfeld.

Neue Rekordhochs liegen in der Luft

An der Börse hat SAP zuletzt am 21. Juli ein neues Allzeithoch bei 143,20 Euro markiert. Aktuell notiert die Aktie im Bereich der 140er-Marke. Neue Rekordhochs dürften hier in Kürze folgen.

Analysten zuversichtlich

Auch die Mehrzahl der Analysten gehen bei SAP von weiter steigenden Kursen aus und sprechen für die Aktie entsprechend Kaufempfehlungen aus. Goldman Sachs beispielsweise sieht das nächste Kursziel bei 155 Euro. Barclays ist sogar noch etwas optimistischer und avisiert ein Kursziel von 158 Euro.

Anleger, die auf Kursgewinne bei SAP setzen wollen, können mit einem Mini Future Long (WKN: MC9QF8 / ISIN: DE000MC9QF85) sogar gehebelt von steigenden Notierungen des DAX-Wertes profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto © SAP AG / Stephan Daub

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Im Fokus stand am Montagmittag auch die Aktie von SAP (WKN: 716460 / ISIN: DE0007164600), die vorübergehend um über drei Prozent zulegte. Das Software-Unternehmen konnte den Gewinn im zweiten Quartal kräftig steigern. Auch die Nachricht, dass der DAX-Konzern die Tochtergesellschaft Qualtrics in den USA an die Börse …. […]

trackback

[…] DAX-Konzern SAP (WKN: 716460 / ISIN: DE0007164600) will sein Cloud-Geschäft mit einer  Übernahme ausbauen. […]