Bildquelle: markteinblicke.de

Starke Geschäftszahlen von großen Tech-Konzernen wie unter anderem Apple und Facebook sorgen wieder für Zuversicht bei den Anlegern. Der DAX legt am Freitagmittag zeitweise um 0,7 Prozent zu und notiert damit im Bereich der 12.500er-Marke. Ein neues Kaufsignal würde es hier geben, wenn die Rückeroberung der 13.000er-Marke gelingt.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,7% 12.463
MDAX +1,0% 26.535
TecDAX +1,7% 3.044
SDAX +1,8% 11.856
Euro Stoxx 50 +0,6% 3.227

 

Am Freitagmittag haben im DAX 23 Titel gewonnen und sieben verloren. Der mit Abstand stärkste Gewinner war die Aktie von Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060). Für den Kurs geht es zeitweise um über vier Prozent nach oben.

Im Fokus stand am Freitagmittag auch die Aktie von Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005). Die jüngsten Apple-Zahlen lösten Begeisterung an der Börse aus. Die starke Kursperformance der Aktie macht nun sogar den nächsten Aktiensplit notwendig, damit die Papiere weiterhin für eine breite Masse von Anlegern attraktiv bleiben.

Anleger blickten am Freitagmittag auch auf die Aktie von Facebook (WKN: A1JWVX / ISIN: US30303M1027). Die Aktie legte zeitweise um über fünf Prozent zu. Trotz des Boykotts großer Werbekunden konnte Facebook die Nutzerzahlen im zweiten Quartal weiter steigern und den Gewinn beinahe verdoppeln. Für die Facebook-Aktie bedeutet das jetzt neuen Kursauftrieb. Weitere Rekordstände sind zum Greifen nahe.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.527,82 15.719,54
Knock-out-Barriere 7.610,00 15.560,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,52 3,82
Kurs (31.07.20 11:38) 49,40 € 32,66 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs bewegte sich am Freitagmittag seitwärts (+0,0 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1847 US-Dollar. Seit Mitte Mai konnte der Euro um rund neun Prozent zulegen. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Freitagmittag seitwärts. Zuletzt notierte WTI mit 40,15 US-Dollar je Barrel auf Höhe des Schlusskurses vom Donnerstag (+0,0 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 43,47 US-Dollar je Barrel (+0,1 Prozent). Der Goldpreis legte zu und lag bei 1.975,19 US-Dollar je Unze (+1,0 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute keine marktbewegenden Vorgaben, da die Futures auf den Dow Jones und auf den Nasdaq 100 seitwärts pendeln.

Zum Ende dieser Woche stehen im Zuge der laufenden Berichtssaison vor allem Ölwerte wie Chevron (WKN: 852552 / ISIN: US1667641005) und Exxon Mobil (WKN: 852549 / ISIN: US30231G1022) sowie Konsumgüterkonzerne wie Colgate-Palmolive (WKN: 850667 / ISIN: US1941621039) im Fokus.

Dow Jones Future +0,2% 26.258
NASDAQ100-Future +1,0% 10.903
S&P500-Future +0,3% 3.257

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments