Bildquelle: markteinblicke.de

Für wieder mehr Zuversicht sorgt am Mittwochmittag die Aussicht auf ein weiteres Corona-Hilfspaket in den USA nach dem Auslaufen der landesweiten Arbeitslosenunterstützung. Auch das neue Rekordhoch beim Nasdaq 100 am Vortag wird von Anlegern positiv aufgenommen. Der DAX legt um zeitweise 0,9 Prozent zu und notiert damit im Bereich der 12.700er-Marke. Ein Ausbruch über 13.000 Zähler würde hier das nächste Kaufsignal bedeuten.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,9% 12.709
MDAX +1,2% 26.866
TecDAX +0,6% 3.036
SDAX +0,9% 12.010
Euro Stoxx 50 +0,8% 3.278

 

Am Mittwochmittag haben im DAX 26 Titel gewonnen und nur vier verloren. Der mit Abstand stärkste Gewinner war die Aktie von MTU Aero Engines (WKN: A0D9PT / ISIN: DE000A0D9PT0). Für den Kurs geht es zeitweise um über vier Prozent nach oben. Die Papiere können die Anfang Juni gestartete Talfahrt damit vorerst stoppen.

Anleger blickten am Mittwochmittag auf die Aktie von BMW (WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003), die vorübergehend um rund drei Prozent zurücksetzte. Die Corona-Pandemie belastete das Ergebnis im zweiten Quartal. Hoffnung macht aber vor allem die Entwicklung im wichtigsten Einzelmarkt China, wo BMW den Absatz im zweiten Quartal deutlich steigern konnte.

Im Fokus stand am Mittwochmittag auch die Aktie der Commerzbank (WKN: CBK100 / ISIN: DE000CBK1001), bei der trotz negativer Zahlen zum zweiten Quartal zeitweise ein kräftiges Kursplus von über vier Prozent zu Buche stand. Die Commerzbank verzeichnete im zweiten Quartal einen kräftigen Gewinneinbruch und rechnet jetzt für das Gesamtjahr 2020 mit einem Verlust.

DAX-Chart: Börse Stuttgart
DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.529,95 15.713,07
Knock-out-Barriere 7.630,00 15.510,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,45 4,26
Kurs (05.08.20 11:30) 51,89 € 30,03 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs legte am Mittwochmittag leicht zu (+0,3 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1841 US-Dollar. Seit Mitte Mai konnte der Euro um rund neun Prozent zulegen. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Mittwochmittag aufwärts. Zuletzt notierte WTI mit 42,50 US-Dollar je Barrel deutlich über dem Schlusskurs vom Dienstag (+2,3 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 45,19 US-Dollar je Barrel (+2,0 Prozent).

Der Goldpreis legte zu und lag bei 2.034,03 US-Dollar je Unze (+0,9 Prozent). Das bedeutete den höchsten Kursstand aller Zeiten.

Von der New Yorker Wall Street kamen gestern wieder einmal positive Vorgaben, da der Nasdaq 100 auf ein neues Rekordhoch kletterte. Heute notieren die Futures auf die führenden US-Aktienindizes im Plus, sodass mit weiteren Kursgewinnen zu rechnen ist.

Zur Wochenmitte findet die US-Berichtssaison zum zweiten Quartal 2020 eine Fortsetzung. Im Fokus unter anderem: Der Lithium-Spezialist Albemarle (WKN: 890167 / ISIN: US0126531013).

Dow Jones Future +0,6% 26.887
NASDAQ100-Future +0,4% 11.126
S&P500-Future +0,5% 3.316

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments