Bildquelle: markteinblicke.de

Die volatile DAX-Seitwärtsbewegung der vergangenen Tage setzt sich auch am Freitagmittag fort. Zeitweise korrigiert der Index um 0,4 Prozent und notiert damit im Bereich der 12.500er-Marke. Ein Ausbruch über 13.000 Zähler würde hier das nächste Kaufsignal bedeuten.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,4% 12.544
MDAX +0,0% 26.796
TecDAX +0,7% 3.020
SDAX -0,4% 12.025
Euro Stoxx 50 -0,5% 3.225

 

Am Freitagmittag haben im DAX sieben Titel gewonnen und 23 verloren. Der mit Abstand stärkste Verlierer war die Aktie von MTU Aero Engines (WKN: A0D9PT / ISIN: DE000A0D9PT0). Für den Kurs geht es zeitweise um über vier Prozent nach unten.

Anleger blickten am Freitagmittag auf die Aktie von Nordex (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554). In den Augen der Anleger hat das Nordex-Management in den vergangenen Tagen und Wochen einige richtige Entscheidungen getroffen, sodass die im TecDAX und SDAX gelistete Aktie des Windturbinen-Herstellers zuletzt eine Erholungsrallye hinlegen konnte. Diese wurde heute mit einem Minus von zeitweise rund zwei Prozent erst einmal unterbrochen.

Im Fokus stand am Freitagmittag auch die Aktie von Tencent (WKN: A1138D / ISIN: KYG875721634), die zwischenzeitlich um über vier Prozent korrigierte. Der chinesische Technologie-Konzern bekommt aktuell kräftigen Gegenwind aus den USA. So verbietet US-Präsident Donald Trump US-Bürgern, Geschäfte mit der Social Media App „WeChat“ oder deren Eigentümern zu machen, die von Tencent betrieben wird.

DAX-Chart: Börse Stuttgart
DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.530,80 15.710,48
Knock-out-Barriere 7.630,00 15.510,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,48 4,07
Kurs (07.08.20 11:30) 50,45 € 31,67 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs setzte am Freitagmittag leicht zurück (-0,5 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1811 US-Dollar. Seit Mitte Mai konnte der Euro um rund neun Prozent zulegen. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Freitagmittag abwärts. Zuletzt notierte WTI mit 41,61 US-Dollar je Barrel unter dem Schlusskurs vom Donnerstag (-0,9 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 44,75 US-Dollar je Barrel (-0,9 Prozent). Der Goldpreis pendelte seitwärts und lag bei 2.060,02 US-Dollar je Unze (-0,1 Prozent).

Von der New Yorker Wall Street kommen heute schwache Vorgaben, da die Futures auf die wichtigsten US-Aktienindizes im Minus notieren. Am Donnerstag kletterte der Nasdaq 100 aber wieder auf ein neues Allzeithoch. Weitere Rekordhochs dürften in Kürze folgen.

Dow Jones Future -0,7% 27.107
NASDAQ100-Future -0,6% 11.195
S&P500-Future -0,6% 3.324

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments