Bildquelle: markteinblicke.de

Anleger halten sich mit Neuinvestitionen vorerst zurück. Neue Kaufimpulse fehlen aktuell, da die Berichtssaison quasi gelaufen ist und es keine neuen Konjunkturdaten gibt. Der DAX tritt dementsprechend am Montagmittag auf der Stelle und notiert damit im Bereich der 12.900er-Marke. Ein neues Kaufsignal würde es hier geben, wenn der Sprung über die wichtige 13.000er-Marke gelingt.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,3% 12.943
MDAX +0,2% 27.366
TecDAX +0,5% 3.095
SDAX +0,3% 12.533
Euro Stoxx 50 +0,3% 3.313

 

Am Montagmittag haben im DAX 17 Titel gewonnen und 13 verloren. Der mit Abstand stärkste Verlierer war wieder einmal die Aktie von Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060). Für den Kurs geht es zeitweise um über zehn Prozent nach unten.

Im Fokus stand am Montagmittag auch die MDAX-Aktie von Symrise (WKN: SYM999 / ISIN: DE000SYM9999). Der Duftstoffhersteller könnte schon in Kürze in den DAX aufsteigen. Grund hierfür ist die steile Kletterpartie der Aktie in den vergangenen Monaten, die den Börsenwert auf inzwischen über 15 Mrd. Euro in die Höhe getrieben hat.

Anleger blickten ebenfalls auf die Aktie von Sanofi (WKN: 920657 / ISIN: FR0000120578). Der französische Pharmakonzern will mit der milliardenschweren Übernahme des US-Unternehmens Principia Biopharma (WKN: A2N4RZ / ISIN: US74257L1089) das Geschäft mit Medikamenten gegen Autoimmunkrankheiten und Allergien stärken. Damit setzt Sanofi den bisherigen Wachstumskurs konsequent fort.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.535,05 15.697,53
Knock-out-Barriere 7.630,00 15.510,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,40 4,67
Kurs (17.08.20 11:39) 53,96 € 27,80 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs notierte am Montagmittag fast unverändert (+0,1 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1849 US-Dollar. Seit Mitte Mai konnte der Euro um rund neun Prozent zulegen. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Montagmittag seitwärts. Zuletzt notierte WTI mit 42,19 US-Dollar je Barrel nur knapp über dem Schlusskurs vom Freitag (+0,1 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 44,61 US-Dollar je Barrel (-0,6 Prozent). Der Goldpreis pendelte seitwärts und lag bei 1.949,67 US-Dollar je Unze (+0,1 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute starke Vorgaben, da die Futures auf die wichtigsten US-Aktienindizes im Plus notieren.

Dow Jones Future +0,4% 27.893
NASDAQ100-Future +0,6% 11.203
S&P500-Future +0,4% 3.374

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments