Bildquelle: Pixabay / Ronile
Die Markit-Einkaufsmanagerindizes zeigten in der letzten Woche ein klares Bild: in den USA stieg die Zuversicht der Unternehmen sowohl im Dienstleistungs- als auch im Industriesektor deutlich an, während in der Eurozone beide Komponenten nachgaben. US-Unternehmen berichteten zuletzt von einer steigenden Nachfrage, anziehenden Produktpreisen und zunehmender Beschäftigung. In Europa zeigte sich aufgrund des hohen Kostendrucks ein gegenteiliges Bild:

Beschäftigung wurde abgebaut, die Nachfrage blieb schwach und die Absatzpreise sanken. Ein Grund für den Rückschlag hierzulande ist der unter neuen Kontaktbeschränkungen leidende Dienstleistungssektor.

Vor allem die spanische Volkswirtschaft muss nach einem ohnehin schwachen 2. Quartal einen erneut heftigen Dämpfer verkraften. Die deutsche Industrie, deren Unternehmen von einer steigenden Exportnachfrage berichteten, bildete die einzige Ausnahme in Europa.

Wenn neben China künftig auch US-Kunden und Unternehmen aus Schwellenländern verstärkt Aufträge an deutsche Maschinen-, Anlagen- und Fahrzeugbauer vergeben, könnte die Industrie nach gut zwei Jahren sinkender Produktion endlich eine kleine Renaissance erleben.

Voraussetzung dafür ist zunächst, dass sich die Corona-Infektionslage in weiteren wichtigen Exportabnehmerstaaten stabilisiert und keine neuen größeren Wellen hinzukommen. Weiter bedarf es einer Stabilisierung der global zumeist noch immer schwer angeschlagenen Arbeitsmärkte. Nur eine steigende Beschäftigung sorgt für ausreichend private Konsumnachfrage, die am Ende entscheidend für die volkswirtschaftliche Dynamik ist.

Aufschluss darüber wird in dieser Woche der GfK-Konsumklimaindex in Deutschland sowie in den USA das CB Verbrauchervertrauen geben.

Ein Kommentar von Carsten Mumm
Er ist Chefvolkswirt bei der Privatbank Donner & Reuschel. Das Traditionshaus mit Sitz in Hamburg und München setzt auf qualifizierte und umfassende Beratung für vermögende Privatkunden, Unternehmer, Immobilienkunden und institutionelle Kunden.

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Donner & Reuschel / Bildquelle: Pixabay / Ronile

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments