Bildquelle: markteinblicke.de

Gute Nachrichten von der Konjunkturseite sorgen an der Frankfurter Börse für Kauflaune. Nach dem Rekordeinbruch der Wirtschaft in der Corona-Pandemie hellt sich die Stimmung in den deutschen Chefetagen wieder auf, wie die neuesten Daten des ifo-Instituts belegen. Der ifo-Geschäftsklimaindex für August steig auf 92,6 Zähler von 90,4 Punkten im Juli.

Der DAX klettert am Dienstagmittag um zeitweise 0,6 Prozent und notiert damit im Bereich der 13.100er-Marke. Auch angesichts der weiterhin starken Entwicklung der US-Aktienmärkte könnten beim DAX schon bald neue Rekordstände verzeichnet werden. Der Nasdaq 100 und der S&P 500 haben am Montag wieder einmal neue Allzeithochs markiert.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,6% 13.145
MDAX +0,3% 27.702
TecDAX +0,5% 3.132
SDAX +0,3% 12.677
Euro Stoxx 50 +0,7% 3.353

 

Am Dienstagmittag haben 25 DAX-Titel gewonnen und nur fünf verloren. Der mit Abstand stärkste Gewinner war die Aktie von MTU Aero Engines (WKN: A0D9PT / ISIN: DE000A0D9PT0). Für den Kurs geht es zeitweise um über zwei Prozent nach oben.

Im Fokus stand am Dienstagmittag auch die Aktie von Medios (WKN: A1MMCC / ISIN: DE000A1MMCC8). COVID-19 hat Medios kurzfristig sowohl beim Wachstum als auch bei der Profitabilität ausgebremst, wie die abschließenden Geschäftszahlen zum ersten Halbjahr zeigen. Dagegen bleibt der langfristige Wachstumstrend des Pharmaunternehmens laut Einschätzung des Managements intakt.

Anleger blickten ebenfalls auf die US-Aktien von Salesforce (WKN: A0B87V / ISIN: US79466L3024), Amgen (WKN: 867900 / ISIN: US0311621009 und Honeywell (WKN: 870153 / ISIN: US4385161066), die in einer Woche in den Dow Jones Industrial Average aufgenommen werden, wie der Indexanbieter S&P am Montagabend bekanntgab.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.538,45 15.687,19
Knock-out-Barriere 7.630,00 15.510,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,34 5,17
Kurs (25.08.20 11:32) 56,14 € 25,44 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs notierte am Dienstagmittag im Gewinn (+0,4 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1839 US-Dollar. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Dienstagmittag leicht aufwärts. Zuletzt notierte WTI mit 42,56 US-Dollar je Barrel knapp über dem Schlusskurs vom Montag (+0,4 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 45,77 US-Dollar je Barrel (+0,6 Prozent). Der Goldpreis pendelte seitwärts und lag bei 1.927,95 US-Dollar je Unze (+0,0 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen erneut starke Vorgaben, da der Nasdaq 100 und der S&P 500 am Montag auf neue Rekordhochs geklettert sind und die Futures auf die wichtigsten US-Indizes am Dienstag deutlich im Plus notieren.

Dow Jones Future +0,5% 28.386
NASDAQ100-Future +0,2% 11.663
S&P500-Future +0,4% 3.440

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

 

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments