Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX legt nach der jüngsten Aufholbewegung eine Verschnaufpause ein. Zeitweise geht es am Donnerstagmittag um 0,6 Prozent nach unten. Die Chancen stehen aber gut, dass die nächste Kurs-Rallye beim DAX in Kürze startet, denn die Vorgaben von der Wall Street sind weiterhin ausgezeichnet. Der Nasdaq 100 und der S&P 500 haben am Vortag wieder einmal neue Rekordhochs markiert.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,6% 13.115
MDAX -0,4% 27.758
TecDAX +0,0% 3.173
SDAX -0,5% 12.768
Euro Stoxx 50 -0,6% 3.336

 

Am Donnerstagmittag haben zehn DAX-Titel gewonnen und 20 verloren. Der mit Abstand stärkste Verlierer war die Aktie der Deutschen Post (WKN: 555200 / ISIN: DE0005552004). Für den Kurs geht es trotz guter Nachrichten zeitweise um 1,5 Prozent nach unten. Der Vorstandschef Frank Appel bekräftigte die Unternehmensziele für das laufende Gesamtjahr und die mittelfristigen Ziele für 2022.

Im Fokus stand am Donnerstagmittag auch die SDAX-Aktie von Fielmann (WKN: 577220 / ISIN: DE0005772206). Fielmann verbuchte im ersten Halbjahr einen heftigen Gewinneinbruch. Doch inzwischen wird die Augenoptikerkette wieder optimistischer und traut sich sogar eine Prognose für das Gesamtjahr 2020 zu.

Anleger blickten ebenfalls auf die Aktie von Nestlé (WKN: A0Q4DC / ISIN: CH0038863350), die kurz davorsteht, ein neues Jahreshoch zu markieren. Nestlé konnte den Wachstumskurs im ersten Halbjahr trotz der Corona-Pandemie fortsetzen. Da sich der weltweit führende Lebensmittelkonzern immer wieder neue Geschäftsfelder erschließt, dürften die Umsätze und Gewinne in den kommenden Jahren weiter zulegen.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.539,30 15.684,60
Knock-out-Barriere 7.630,00 15.510,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,34 5,22
Kurs (27.08.20 11:30) 55,87 € 25,68 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs notierte am Donnerstagmittag nahezu unverändert (+0,0 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1831 US-Dollar. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Donnerstagmittag seitwärts. Zuletzt notierte WTI mit 43,26 US-Dollar je Barrel knapp unter dem Schlusskurs vom Mittwoch (-0,3 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 46,12 US-Dollar je Barrel (+0,0 Prozent). Der Goldpreis gab leicht nach und lag bei 1.942,65 US-Dollar je Unze (-0,5 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen wieder einmal starke Vorgaben, da der S&P 500 und der Nasdaq 100 am Mittwoch erneut auf historische Höchststände geklettert sind.

Dow Jones Future -0,4% 28.212
NASDAQ100-Future -0,3% 11.959
S&P500-Future -0,3% 3.471

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments