Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX legt am Montagmittag zeitweise um 0,8 Prozent zu und notiert damit im Bereich der 13.100er-Marke. Damit fehlt hier nur ein Anstieg von rund fünf Prozent, um das bisherige Februar-Allzeithoch (13.795 Punkte) in Angriff zu nehmen. Die Chancen für neue Rekordhochs stehen wegen der weiterhin starken Vorgaben aus den USA gut. Der S&P 500 hat am Freitag wieder einmal ein neues All-Time-High verzeichnet.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,8% 13.137
MDAX +1,0% 27.791
TecDAX +0,8% 3.134
SDAX +0,5% 12.704
Euro Stoxx 50 +0,8% 3.342

 

Am Montagmittag haben 25 DAX-Titel gewonnen und nur fünf verloren. Der mit Abstand stärkste Gewinner war die Aktie von BMW (WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003). Für den Kurs geht es zeitweise um über drei Prozent nach oben. Laut einem Bericht der „Automobilwoche“ nimmt der Autobauer große Verbrennermotoren aus dem Programm und spart sich so die Kosten für eine Anpassung an die neue EU-Abgasnorm zum Jahreswechsel. Demnach wird der bisherige V12-Top-Benziner mit 585 PS und der Top-Diesel 50d mit 400 PS sowie vier Turbolader noch in diesem Jahr gestrichen.

Im Fokus stand am Montagmittag auch die Aktie von Nestlé (WKN: A0Q4DC / ISIN: CH0038863350). Nestlé will das US-Unternehmen Aimmune Therapeutics (WKN: A14X6J / ISIN: US00900T1079) übernehmen, das Therapien zur Behandlung lebensbedrohlicher Lebensmittelallergien entwickelt und vermarktet. Mit der geplanten Transaktion setzt der weltweit größte Nahrungsmittelkonzern den Expansionskurs konsequent fort.

Anleger blickten ebenfalls auf die Aktie von Pierer Mobility (WKN: A2JKHY / ISIN: AT0000KTMI02). Der österreichische Motorrad-Konzern verzeichnete wegen der Corona-Pandemie im ersten Halbjahr 2020 einen Verlust. Aber der Boom nach Zweirädern von KTM, HUSQVARNA und GASGAS ist weiterhin ungebrochen, weshalb der Konzern für das zweite Halbjahr mit einem kräftigen Umsatzplus rechnet.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.541,01 15.679,43
Knock-out-Barriere 7.630,00 15.510,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,34 5,16
Kurs (31.08.20 11:30) 55,91 € 25,58 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs legte am Montagmittag leicht zu (+0,2 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1918 US-Dollar. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Montagmittag aufwärts. Zuletzt notierte WTI mit 43,45 US-Dollar je Barrel deutlich über dem Schlusskurs vom Freitag (+1,1 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 46,46 US-Dollar je Barrel (+1,3 Prozent). Der Goldpreis pendelte seitwärts und lag bei 1.964,14 US-Dollar je Unze (+0,1 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen wieder einmal starke Vorgaben, da der S&P 500 am Freitag ein neues Allzeithoch markierte und die Futures auf die wichtigsten US-Indizes am Montag im Plus notieren.

Dow Jones Future +0,3% 28.683
NASDAQ100-Future +0,3% 12.031
S&P500-Future +0,3% 3.514

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments