Bildquelle: Pressefoto Varta

Bei Varta (WKN: A0TGJ5 / ISIN: DE000A0TGJ55) reißen die positiven Nachrichten derzeit nicht ab. Nachdem der Batteriehersteller zuletzt starke Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2020 präsentiert und die Prognose für das Gesamtjahr angehoben hat, sorgte nun die Nachricht für Schlagzeilen, dass sich Varta der Öko-Allianz von Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) anschließt.

Komplett-Umstieg auf erneuerbare Energien

Varta hat sich verpflichtet, als Zulieferer von Apple komplett auf erneuerbare Energien umzusteigen. Das gab die Apple-Managerin Sarah Chandler am Mittwoch in Berlin auf der Konferenz „Electronics Goes Green“ des Fraunhofer-Instituts IZM bekannt.

Diese Äußerung der Apple-Umwelt-Expertin bestätigt erstmals offiziell, dass Varta ein Zulieferer des iPhone-Herstellers ist. Im Vorfeld hatte es bereits Gerüchte gegeben, dass die Batterien in den Apple-Kopfhörern AirPods von dem deutschen Konzern stammen.

Großes Wachstumspotenzial

Varta hatte früh erkannt, dass großes Potenzial in kabellosen Kopfhörern steckt und tätigte dementsprechend Investitionen in die Forschung. Neben Apple gehören zu den Varta-Kunden in diesem Bereich unter anderem auch Samsung (WKN: 923086 / ISIN: US7960542030) und Sony (WKN: 853687 / ISIN: JP3435000009).

Varta hat sich der CO2-Agenda von Apple angeschlossen. Der US-Konzern will den Ausstoß des klimaschädlichen Kohlenstoffdioxids um 75 Prozent verringern. Dazu werden von Apple bereits Büros, Rechenzentren und Produktionsstätten mit Hilfe erneuerbarer Energien betrieben.

Apple will komplett klimaneutral werden

Unter den Apple-Zulieferern verpflichteten sich inzwischen bereits 70 Unternehmen zum Umstieg auf die erneuerbaren Energien. Apple hat sich das Ziel vorgenommen, bis 2030 komplett klimaneutral zu arbeiten. Bereits im Juni wurde angekündigt, dass in zehn Jahren jedes Apple-Gerät klimaneutral hergestellt werden soll.

Varta-Aktie im Höhenflug

Von dem Boom der kabellosen Kopfhörer hat auch die Varta-Aktie extrem profitieren können. Nachdem die im TecDAX und im MDAX notierte Aktie im März kurzfristig auf 50 Euro zurückgeschlagen wurde, starteten die Papiere eine neue Aufhol-Rallye. Dabei kletterte der Kurs bis zum Donnerstag dieser Woche auf in der Spitze auf 137 Euro, was ein neues Allzeithoch bedeutete. Charttechnisch ist der Weg damit nach oben frei von Widerständen. Die nächsten Kursziele liegen bei 140 und 150 Euro. Anleger, die von der Stärke von Varta überzeugt sind, können mit einem Mini-Future Long (WKN: MC9M3W / ISIN: DE000MC9M3W0) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Varta

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] neues Allzeithoch. Für neuen Kursauftrieb sorgte die Meldung, dass sich der Batteriehersteller der Öko-Allianz von Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) angeschlossen hat und komplett auf erneuerbare […]

trackback

[…] Batterien-Hersteller Varta (WKN: A0TGJ5 / ISIN: DE000A0TGJ55) hat am Donnerstagmorgen beeindruckende Geschäftszahlen […]