Bildquelle: Pressefoto Daimler

Diese Nachricht dürfte dem Aktienkurs von Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) in den kommenden Wochen weiteren Kursauftrieb bescheren: Der Autobauer hat einen Rekordauftrag von Amazon (WKN: 906866 / ISIN: US0231351067) an Land gezogen. Wie Amazon und der DAX-Konzern Daimler vor kurzem mitteilten, hat Amazon 1.800 Elektro-Vans für seine Lieferflotte in Europa bestellt.

Der Großteil der Fahrzeuge soll bereits ab diesem Jahr geliefert werden. Für Mercedes-Benz Vans bedeutet das den größten Auftrag für E-Fahrzeuge in der bisherigen Firmenhistorie. Der US-Online-Händler kauft 1.200 eSprinter und 600 eVitos. Amazons Lieferpartner sollen mit der neuen emissionsfreien Flotte noch in diesem Jahr Bestellungen an Amazon-Kunden in Europa zuzustellen.

Daimler tritt Amazons Klimaschutz-Initiative bei

Amazon verfolgt mit dem Kauf das Ziel, die Lieferflotte innerhalb von zwei Jahrzehnten klimaneutral zu machen. Dazu sollen bis 2025 alle Lieferfahrzeuge mit erneuerbaren Energien betrieben werden.

Außerdem kündigte Mercedes-Benz an, der Klimaschutz-Initiative „The Climate Pledge“ von Amazon beizutreten. Ziel ist es, dazu beizutragen, die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens zehn Jahre früher als dort geplant, also bereits 2040, zu erfüllen.

Aktie im Aufwärtstrend

An der Börse wurde Daimler durch die Corona-Pandemie kräftig zurückgeschlagen. Die Aktie brach im Zeitraum Januar bis März in der Spitze um 58 Prozent auf 21 Euro ein. Doch von diesem Kursboden aus startete eine steile Aufhol-Rallye.

Im Zuge dieser neuen Aufholbewegung gelang Anfang August der Sprung über die 200-Tage-Linie und damit der Wechsel in den übergeordneten Aufwärtstrend. Bis zum Donnerstag dieser Woche kletterte der Kurs auf zeitweise 44 Euro, was ein Sechsmonatshoch bedeutete.

Hier liegt das nächste Kursziel

Das nächste Kursziel ist das 2019er-Jahreshoch bei 60 Euro. Damit eröffnet sich hier ein weiteres Gewinnpotenzial von 36 Prozent. Die Daimler-Aktie gehört derzeit zu den aussichtsreichsten Titeln im DAX.

Anleger, die auf eine Fortsetzung der Kurs-Rallye bei Daimler setzten und sogar überproportional von steigenden Kursen profitieren möchten, schauen sich entsprechende Hebelprodukte (WKN: MC972D / ISIN: DE000MC972D7) auf der Long-Seite an. Pessimisten haben dagegen mit entsprechenden Short-Produkten (WKN: MF68VX / ISIN: DE000MF68VX4) die Möglichkeit, von fallenden Daimler-Kursen überproportional zu profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Daimler

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Aktie von Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) konnte in den vergangenen Monaten kräftig aufholen und hat den […]