Bildquelle: markteinblicke.de

Nach einem schwachen Handelsauftakt kann der DAX am Freitagmittag wieder in die Gewinnspur wechseln. Zeitweise verzeichnet das Barometer einen kleinen Kursgewinn von 0,3 Prozent und notiert damit knapp unter der 13.100er-Marke. Einige feste Handelssitzungen reichen damit aus, um das Februar-Allzeithoch (13.795 Punkte) in Angriff zu nehmen. Schon in Kürze könnte der DAX Börsengeschichte schreiben.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,3% 13.094
MDAX +1,1% 27.514
TecDAX +1,0% 3.073
SDAX +0,3% 12.393
Euro Stoxx 50 +0,3% 3.313

 

Am Freitagmittag war das Kräfteverhältnis zwischen den Bullen und den Bären im DAX ausgeglichen. 15 DAX-Gewinner standen 15 Verlierern gegenüber. Der mit Abstand stärkste Gewinner war die Aktie von Covestro (WKN: 606214 / ISIN: DE0006062144). Für den Kurs geht es zeitweise um über drei Prozent nach oben. Gestern Abend wurde bekannt, dass die Aktie weiterhin dem DAX angehören wird. Covestro hatte zittern müssen, blieb am Ende im Rahmen der jährlichen Indexüberprüfung jedoch im Leitindex. Einige Kandidaten haben sich allerdings für spätere Überprüfungen in Stellung gebracht.

Der stärkste Verlierer war die Aktie von Vonovia (WKN: A1ML7J / ISIN: DE000A1ML7J1), die zwischenzeitlich um rund vier Prozent zurücksetzte. Deutschlands führender Immobilienkonzern will im Rahmen einer Kapitalerhöhung Erlöse von rund einer Mrd. Euro erzielen. Mit den Erlösen sollen Schulden abgebaut und neue Projekte finanziert werden. Nach dem starken Lauf der Vonovia-Aktie in den vergangenen Monaten drücken am Freitagmittag Gewinnmitnahmen auf den Aktienkurs.

Im Fokus stand am Freitagmittag auch die Aktie von Shop Apotheke Europe (WKN: A2AR94 / ISIN: NL0012044747). Die Aktie legte zeitweise um über ein Prozent zu und setzt damit die im März gestartete Aufhol-Rallye fort. Das SDAX-Unternehmen wird in Kürze in den MDAX, den Index der mittelgroßen börsennotierten Konzerne, aufsteigen.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.542,71 15.674,25
Knock-out-Barriere 7.640,00 15.480,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,35 5,11
Kurs (04.09.20 11:32) 55,65 € 25,76 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs notiert am Freitagmittag nahezu unverändert (+0,0 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1854 US-Dollar. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Freitagmittag aufwärts. Zuletzt notierte WTI mit 41,65 US-Dollar je Barrel über dem Schlusskurs vom Donnerstag (+0,9 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 44,28 US-Dollar je Barrel (+0,7 Prozent). Der Goldpreis pendelte seitwärts und lag bei 1.937,38 US-Dollar je Unze (+0,3 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute uneinheitliche Vorgaben. Während die Futures auf den Dow Jones und auf den S&P 500 im Plus notieren, tendieren die Futures auf den Nasdaq 100 am Freitagmittag leicht abwärts.

Dow Jones Future +0,5% 28.480
NASDAQ100-Future -0,5% 11.741
S&P500-Future +0,3% 3.471

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments