Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX legt am Mittwochmittag deutlich zu. Zeitweise geht es für die Notierungen um 1,1 Prozent nach oben, womit das Barometer wieder im Bereich der 13.100er-Marke notiert. Wenige feste Handelssitzungen reichen hier damit aus, um neue Rekordhochs zu markieren.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +1,1% 13.097
MDAX +0,5% 27.339
TecDAX +1,4% 3.065
SDAX +0,1% 12.369
Euro Stoxx 50 +0,9% 3.296

 

Am Mittwochmittag standen im DAX 23 Gewinnern sieben Verlierer gegenüber. Der mit Abstand stärkste Gewinner war die Aktie von Munich Re (WKN: 843002 / ISIN: DE0008430026). Für den Kurs geht es zeitweise um rund drei Prozent nach oben. Die Analysten von Jefferies hatten zuvor das Kursziel für Munich Re im Rahmen ihrer Buy-Empfehlung von 235 auf 275 Euro angehoben.

Im Fokus stand am Mittwochmittag auch die US-Aktie von Nikola (WKN: A2P4A9 / ISIN: US6541101050). General Motors (WKN: A1C9CM / ISIN: US37045V1008) steigt mit einem Milliardenbetrag beim E-Truck-Hersteller ein. Mit der Zusammenarbeit soll sich Nikola zum ernstzunehmenden Tesla-Konkurrenten aufschwingen.

Anleger blickten auch auf die Aktie von Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014). Die Aktie brach in den vergangenen Tagen scharf ein. Langfristig ist der Aufwärtstrend hier aber weiter intakt.

Die Slack-Aktie (WKN: A2PGZL / ISIN: US83088V1026) stürzte nach Bekanntgabe der jüngsten Geschäftszahlen des Bürokommunikationsdienstes regelrecht ab. Dies hatte nicht nur etwas mit der Korrektur bei Tech-Aktien zu tun.
DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.544,83 15.667,79
Knock-out-Barriere 7.640,00 15.480,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,36 5,05
Kurs (09.09.20 11:45) 55,48 € 25,87 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs notiert am Mittwochmittag nahezu unverändert (-0,1 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1774 US-Dollar. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Mittwochmittag aufwärts. Zuletzt notierte WTI mit 37,40 US-Dollar je Barrel deutlich über dem Schlusskurs vom Dienstag (+1,5 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 40,26 US-Dollar je Barrel (+1,1 Prozent). Der Goldpreis pendelte seitwärts und lag bei 1.929,77 US-Dollar je Unze (-0,2 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute positive Vorgaben, da die Futures auf die großen US-Indizes im Plus notieren.

Dow Jones Future +0,5% 27.657
NASDAQ100-Future +1,8% 11.254
S&P500-Future +0,7% 3.360

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments