Bildquelle: Pixabay / MichaelWuensch

Bitcoin

Die häufig starken Kursschwankungen haben die Krypto-Währungen bisher vor allem für Spekulanten attraktiv gemacht. Unter konservativen Anlegern gelten sie deshalb bis heute nicht als ernsthafte Alternativen zu klassischen Währungen. Das könnte sich bald ändern, denn im Frühherbst will die EU einen Vorschlag zur einheitlichen Regulierung von Krypto-Währungen vorlegen, wie aus einem entsprechenden Arbeitspapier der EU-Kommission hervorgeht. In diesem Arbeitspapier betonen die Autoren, dass die geplante Regulierung dem Schutz der Anleger dienen soll. Demnach habe die EU-Kommission registriert, dass EU-Verbraucher ungeeignete Produkte erwerben können und keinen Zugang zu adäquaten Informationen haben.

Da die Dokumente, die bei der Ausgabe von Krypto-Währungen bisweilen anhängen, nicht standardisiert sind, will die Kommission dezidierte Regelungen schaffen. Geplant ist, dass die Herausgeber digitaler Währungen verpflichtet werden, einen standardisierten Wertpapierprospekt zu veröffentlichen und eine Reihe anderer Auflagen wie die Einhaltung europäischer IT-Standards einzuhalten. Auch wenn es noch zwei bis drei Jahre dauern könnte, bis das entsprechende Gesetz in Kraft tritt, kann die Ankündigung der EU für Privatanleger als positives Signal gelten, da durch die geplanten Regularien die Krypto-Währungen ein seriöseres Image erhalten dürften. Das könnte auch beim Bitcoin für neue Kursfantasie sorgen. 

Long Mini Future auf Bitcoin
WKN VP5NMP
ISIN DE000VP5NMP0
Emissionstag 6. Juli 2020
Produkttyp Mini Futures
Emittent Vontobel

Rohöl

Die Analysten des britischen Ölkonzerns BP kommen in ihrem alljährlichen Energy Outlook zu einem folgenreichen Schluss: Die weltweite Öl-Nachfrage könnte ihren Höhepunkt schon längst überschritten haben und der Öl-Boom ein jähes Ende finden. Laut dem BP-Chefökonom Spencer Dale gab es in der modernen Energiegeschichte noch nie einen absoluten Nachfragerückgang der fossilen Rohstoffe, das ändert sich Dale zufolge jetzt. Der ehemalige Chefvolkswirt der Bank of England erklärte bei der Vorstellung der Studie am Montag via Webcast, dass als das Zeitalter der Kohle zu Ende gegangen sei, habe das Zeitalter des Öls begonnen.

Brent-Chart: Börse Stuttgart

Seiner Überzeugung nach werden ab 2040 alternative Energien die stärkste Kraft im globalen Energiesystem. Jetzt beginne das Zeitalter der Erneuerbaren. BP zufolge ist der Grund für die plötzliche Kehrtwende die Corona-Krise. Diese könnte einen „signifikanten und nachhaltigen“ Einfluss auf den Verlauf der globalen Wirtschaft haben und damit auch auf die weltweite Energienachfrage. Das Londoner Mineralölunternehmen prognostizierte bisher eine Stagnation des Öl-Booms erst in 20 Jahren. Auch wenn der Druck auf die Rohölpreise mittel- und langfristig ansteigen dürfte, sind kurzfristig steigende Notierungen möglich, wenn sich die Weltwirtschaft von der Corona-Pandemie schneller erholen sollte, als bislang angenommen worden ist. Dafür sprechen die kräftigen Rohöl-Aufholbewegungen seit den Tiefstständen vom April.

Brent Crude Future Mini Long
WKN KB243Q
ISIN DE000KB243Q8
Emissionstag 15. Mai 2020
Produkttyp Mini Long
Emittent Citigroup

Silber

Für Gold und Silber verlief das bisherige Börsenjahr 2020 bislang überaus erfolgreich. Während der Goldpreis trotz des corona-bedingten Rückschlags im März seit Jahresanfang um zeitweise knapp 30 Prozent zulegen konnte, liegen die Silber-Notierungen per Mitte September um zwischenzeitlich sogar mehr als 50 Prozent in der Gewinnzone. Obwohl Silber damit im laufenden Jahr deutlich besser performt hat als Gold, sehen manche Branchenexperten wie Jonathan Butler, Edelmetallanalyst bei dem japanischen Konzern Mitsubishi, der auch im Finanzwesen und im Bergbau aktiv ist, bei Silber weiterhin großes Gewinnpotenzial. Butler verweist dabei unter anderem auf die nach wie vor historisch günstige Bewertung.

Silber-Chart: Börse Stuttgart

Laut dem Experten liegt der historische Durchschnitt der Gold/Silber-Ratio bei 59 und damit weit unter der aktuellen Ratio von 72. Demnach ist Silber im Vergleich zu Gold immer noch niedrig bewertet. Butler prognostiziert deshalb neue Rekordhochs beim Silberpreis. Ob dieses Szenario eintritt, dürfte auch entscheidend davon abhängen, wie schnell sich die Weltwirtschaft von den Auswirkungen der Corona-Pandemie erholen wird, denn Silber ist auch ein wichtiges Industriemetall. So kommt mehr als die Hälfte der Nachfrage aus diesem Bereich. Für Kursauftrieb dürfte auch weiterhin die expansive Geldpolitik der Notenbanken sorgen. Wegen der daraus resultierenden Geldentwertung sollten Sachwerte wie Gold und Silber auch bei Privatanlegern attraktiv bleiben.

Long Mini-Future auf Silber
WKN VP5NKW
ISIN DE000VP5NKW0
Emissionstag 3. Juli 2020
Produkttyp Mini-Future
Emittent Vontobel

 

Bildquelle: Pixabay / MichaelWuensch

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments