Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX setzt am Freitagmittag um zeitweise 1,1 Prozent zurück und notiert damit im Bereich der 12.500er-Marke. Wichtig ist hier, dass die 12.000er-Marke hält. Sollte diese Unterstützung unterschritten werden, wäre das ein starkes Verkaufssignal. Doch noch zeigen die Kurspfeile für den DAX unverändert nach oben.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -1,1% 12.462
MDAX -0,9% 26.185
TecDAX -0,8% 2.987
SDAX -0,8% 11.906
Euro Stoxx 50 -1,1% 3.125

 

Am Freitagmittag standen im DAX drei Gewinnern 27 Verlierer gegenüber. Der mit Abstand stärkste Verlierer war die Volkswagen-Aktie (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039). Für die Notierungen geht es zeitweise um rund drei Prozent nach unten, obwohl es hier gute Nachrichten gab. Volkswagen blickt zuversichtlich auf die Erholung von der Corona-Krise auf seinem größten Einzelmarkt China. Der Konzern will 2021 in China schneller als der Gesamtmarkt wachsen.

Von Anlegern aufmerksam verfolgt wird am Freitagmittag auch die Aktie von BMW (WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003). Der DAX-Konzern wurde in den Vereinigten Staaten angeschuldigt, irreführende Angaben zu seinen Absatzzahlen in den USA gemacht zu haben. Deshalb muss der Autobauer nun im Rahmen eines Vergleichs eine Millionenstrafe zahlen.

Anleger blickten auch auf die SDAX-Aktien von SMA Solar Technology (WKN: A0DJ6J / ISIN: DE000A0DJ6J9), die kräftig korrigierten. Ungeachtet dessen gehören die Papiere weiterhin zu den stärksten Werten an der Frankfurter Börse. Der Höhenflug dürfte sich hier in Kürze fortsetzen, denn die Nachrichtenlage bei dem Hersteller von Wechselrichtern für Solaranlagen bleibt hervorragend.

Ebenfalls im Fokus stand am Freitagmittag die Aktie von Klöckner & Co. (WKN: KC0100 / ISIN: DE000KC01000). Der Stahlhändler scheint offenbar besser durch die Corona-Krise zu kommen, als bislang erwartet wurde. Das zeigt sich daran, dass das SDAX-Unternehmen die Prognosen für das dritte Quartal und für das Gesamtjahr deutlich nach oben angepasst hat. Die Aktie steht jetzt vor einem neuen Kaufsignal.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.551,65 15.647,42
Knock-out-Barriere 7.640,00 15.480,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,50 3,87
Kurs (25.09.20 12:06) 50,50 € 31,72 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs bewegte sich am Freitagmittag auf Höhe des Vortagesniveaus (-0,2 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1642 US-Dollar. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Freitagmittag uneinheitlich. Zuletzt notierte WTI mit 40,28 US-Dollar je Barrel knapp über dem Schlusskurs vom Donnerstag (+0,2 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 42,46 US-Dollar je Barrel (+1,7 Prozent). Der Goldpreis setzte leicht zurück und lag bei 1.865,82 US-Dollar je Unze (-0,2 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute schwache Vorgaben, da die Futures auf die wichtigsten US-Aktienindizes im Minus notieren.

Dow Jones Future -0,2% 26.659
NASDAQ100-Future -0,2% 10.867
S&P500-Future -0,2% 3.231

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments