Bildquelle: markteinblicke.de

Die Sorge vor einer erneuten Eskalation der Corona-Pandemie hat die Anleger in der vergangenen Handelswoche auf Abstand gehen lassen. Der DAX entfernte sich deutlich von der 13.000er Marke und damit auch von dem Versuch in Kürze ein neues Allzeithoch zu markieren. An der Wall Street dominiert ebenfalls die Vorsicht. Mit Spannung warten die Anleger auf den Beginn der neuen Berichtssaison (zum dritten Quartal) übernächste Woche.

Deutschland

Die Deutsche Bank drückt radikal auf die Kostenbremse. Jede fünfte Filiale soll in Deutschland geschlossen werden. Schafft es der DAX-Konzern mit dem Sparkurs, zurück auf die Erfolgsspur zu wechseln, und eröffnet sich bei der Aktie jetzt wieder eine günstige Einstiegsgelegenheit? Mehr dazu hier.

Der DAX-Konzern BMW wurde in den Vereinigten Staaten angeschuldigt, irreführende Angaben zu seinen Absatzzahlen in den USA gemacht zu haben. Deshalb muss der Autobauer nun im Rahmen eines Vergleichs eine Millionenstrafe zahlen. Ungeachtet dessen dürfte es für die BMW-Aktie weiter nach oben gehen. Mehr dazu hier.

Am Montag startete Zalando in Deutschland und Spanien mit dem Verkauf von Secondhand-Mode auf seiner Online-Plattform. Mit diesem Geschäftsfeld dürften vor allem viele junge Neukunden hinzugewonnen werden, für die Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema ist. So läuft der Secondhand-Handel bei Zalando jetzt in der Praxis ab. Mehr dazu hier.

Beim niederländischen Zahlungsabwickler Adyen laufen die Geschäfte blendend. Für die weiterhin hervorragenden Wachstumsaussichten sorgt auch der Niedergang von Wirecard. Das sind die Gründe, warum es für Adyen auch an der Börse weiterhin nach oben gehen dürfte. Mehr dazu hier.

Die hohen Erwartungen an Teslas „Battery Day“ wurden leider nicht erfüllt, denn neue bahnbrechende Fortschritte bei der Batterieherstellung wurden nicht präsentiert. Doch dafür sorgte der jüngste Geschäftsausblick von Elon Musk für große Zuversicht. So sieht Musk Tesla weiterhin auf dem Erfolgskurs und rechnet dabei mit einer beeindruckenden Steigerung des Autoabsatzes. Mehr dazu hier.

Nike ist gestärkt aus der Corona-Krise hervorgegangen, wie die neuesten Geschäftszahlen belegen. So wurde der Gewinn im abgeschlossenen Quartal kräftig gesteigert. Auch an der Börse läuft es für den US-Konzern wieder glänzend. Die Aktie generierte am Mittwoch wieder einmal ein neues Kaufsignal. Mehr dazu hier.

Mit einer Milliardenübernahme will Microsoft sein Spiele-Portfolio stärken und zu Sony aufschließen. Dieses US-Unternehmen könnte der neuen Xbox zum Durchbruch verhelfen. Mehr dazu hier.

Wochenvorschau: Unternehmenstermine

Die Berichtssaison zum zweiten Quartal 2020 ist beendet. Nachzügler wie Hornbach werden dennoch nächste Woche für spannende Fakten sorgen. Anleger können sich derweil verstärkt Konjunkturnachrichten und Meldungen rund um Corona widmen.

Wochenvorschau: Konjunkturdaten

Einen tagesaktuellen Überblick über die wichtigsten Konjunkturdaten finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments