Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX pendelt am Mittwochmittag seitwärts im Bereich der 12.900er-Marke. Bei den Anlegern kommt keine rechte Kauflaune auf, da die deutsche Wirtschaft einen Dämpfer einstecken musste. Nach zuletzt drei Anstiegen in Folgen haben die Unternehmen ihre Produktion im August gedrosselt. Industrie, Bau und Energieversorger haben ihre Erzeugung zusammen um 0,2 Prozent zum Vormonat verringert.

Dazu kam eine Warnung von US-Notenbankchef Jerome Powell vor einer schleppenden Konjunkturerholung nach der Coronavirus-Krise. Trotz der aktuellen Kursschwäche zeigen die Trendpfeile für den DAX weiter nach oben. Sollte die wichtige 13.000er-Marke zurückerobert werden, könnte das den Startschuss für eine neue Kurs-Rallye geben.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,1% 12.895
MDAX -0,1% 27.642
TecDAX -0,3% 3.101
SDAX +0,0% 12.800
Euro Stoxx 50 +0,0% 3.232

 

Am Mittwochmittag standen im DAX 13 Gewinnern 17 Verlierer gegenüber. Der größte Gewinner war die Aktie von Covestro (WKN: 606214 / ISIN: DE0006062144), die zeitweise um rund drei Prozent zulegte und damit die im März gestartete Aufholbewegung fortsetzte. Für neue Kaufimpulse sorgte hier eine positive Analysteneinschätzung von Goldman Sachs (WKN: 920332 / ISIN: US38141G1040) mit einem nach oben angepassten Kursziel.

Von Anlegern aufmerksam verfolgt wird am Mittwochmittag auch die Aktie von Dialog Semiconductor (WKN: 927200 / ISIN: GB0059822006). Der Halbleiterspezialist hat die Umsatzprognose für das dritte Quartal nach oben angepasst. Die Aktie konnte daraufhin zwischenzeitlich um rund zwei Prozent zulegen und markierte so ein Zweimonatshoch.

Anleger blickten auch auf die Aktie von Levi Strauss (WKN: A2PFHR / ISIN: US52736R1023). Der Jeans-Weltmarktführer konnte im dritten Quartal wieder einen Gewinn verbuchen. Das boomende Online-Geschäft hat die Einbußen im Filialgeschäft teilweise kompensiert. Die Aktie verbuchte am Mittwochmittag einen Kursgewinn von über zehn Prozent und notiert damit jetzt wieder so hoch wie zuletzt im März dieses Jahres.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.556,75 15.631,64
Knock-out-Barriere 7.650,00 15.440,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,41 4,71
Kurs (07.10.20 11:30) 53,21 € 27,64 €

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs notierte am Mittwochmittag fast unverändert (+0,1 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1755 US-Dollar. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Mittwochmittag leicht abwärts. Zuletzt notierte WTI mit 39,68 US-Dollar je Barrel unter dem Schlusskurs vom Dienstag (-1,1 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 41,76 US-Dollar je Barrel (-0,9 Prozent). Der Goldpreis pendelte seitwärts und lag bei 1.887,99 US-Dollar je Unze (+0,0 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute starke Vorgaben, da die Futures auf die wichtigsten US-Aktienindizes im Plus notieren.

Dow Jones Future +0,6% 27.859
NASDAQ100-Future +0,5% 11.327
S&P500-Future +0,5% 3.370

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments