Bildquelle: Pressefoto Deutsche Post

Für die Aktie der Deutschen Post (WKN: 555200 / ISIN: DE0005552004) ging es in den vergangenen Monaten steil nach oben. Dabei bestehen beste Chancen, dass sich die Kurs-Rallye auch in den kommenden Wochen und Monaten fortsetzen wird, denn die Geschäfte des DAX-Konzerns laufen auf Hochtouren.

Kräftiger Gewinnanstieg im dritten Quartal

Wie die Deutsche Post am Mittwochnachmittag per Ad-hoc-Meldung bekanntgab, hat sich die zum Ende des zweiten Quartals erreichte positive Geschäftsentwicklung im dritten Quartal fortgesetzt. So soll der operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) nach vorläufigen Zahlen im dritten Quartal bei 1,37 Mrd. Euro liegen. Das bedeutet einen Anstieg von 45 Prozent im Vergleich zum dritten Quartal 2019 (942 Mio. Euro). Der abschließende Bericht für das dritte Quartal soll am 10. November veröffentlicht werden.

Prognose angehoben

Wegen der jüngsten, starken Ergebnisdynamik hat der Vorstand der Deutschen Post die Prognose für das Gesamtjahr 2020 nach oben angepasst. So wird für das EBIT mit einer Spanne zwischen 4,1 und 4,4 Mrd. Euro gerechnet. Zuvor ging das Unternehmen noch von einem EBIT zwischen 3,5 und 3,8 Mrd. Euro aus. Die Deutsche Post geht dabei für das Jahresende von einem durch den Online-Handel getriebenen sehr starken Weihnachtsgeschäft aus.

Aktie mit neuem Allzeithoch

An der Börse konnte die Aktie der Deutschen Post ihre Mitte März gestartete Kurs-Rallye am Donnerstagvormittag fortsetzen. Zeitweise legten die Notierungen um rund ein Prozent zu und verzeichneten damit ein neues Allzeithoch (aktuell: 41,61 Euro). Charttechnisch gibt es damit keine weiteren Kursbarrieren auf dem Weg nach oben, sodass sich das nächste Kursziel auf die runde 50er-Marke stellt.

Die Einschätzung der Analysten

Auch die Analysten sind fast durch die Bank positiv gestimmt, was die weitere Kursentwicklung der Deutschen Post anbelangt und sprechen deshalb Kaufempfehlungen aus. Besonders zuversichtlich sind dabei aktuell die Deutsche Bank und Goldman Sachs, die das nächste Kursziel ebenfalls bei 50 Euro sehen.

Anleger, die von der Stärke der DAX-Aktie Deutsche Post überzeugt sind, können mit einem Long-Zertifikat (WKN: MA0PM9 / ISIN: DE000MA0PM98) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren. Pessimisten haben dagegen mit passenden Short-Produkten die Möglichkeit, auf fallende Aktienkurse der Deutschen Post (WKN: MA1N8X / ISIN: DE000MA1N8X8) zu setzen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Post AG / Oliver Lang

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Von Anlegern aufmerksam verfolgt wird am Donnerstagmittag auch die Aktie von Deutsche Post (WKN: 555200 / ISIN: DE0005552004). Die Geschäfte des DAX-Konzerns laufen glänzend, wie die Unternehmensprognose zum dritten Quartal und zum Gesamtjahr 2020 zeigen. Die Aktie kletterte daraufhin auf ein neues Rekordhoch. […]