Bildquelle: markteinblicke.de

Die rasant zunehmenden Corona-Infektionszahlen lassen die Anlegersorgen vor einem weiteren Lockdown und einem erneuten Schlag für die Wirtschaft und die Börsen ansteigen.

Entsprechend rutschte der DAX am Donnerstag wieder unter die psychologisch wichtige 13.000-Punkte-Marke. Ein Angriff auf neue Höchststände lässt damit weiter auf sich warten.

Deutschland

Wegen der überraschend starken Entwicklung im dritten Quartal hat Fuchs Petrolub die Prognose für das Gesamtjahr 2020 nach oben angepasst. Damit bestehen gute Chancen, dass die MDAX-Aktie ihre Kurs-Rallye fortsetzt. Hier liegt das nächste Kursziel. Mehr dazu hier.

Der Keramikwaren-Hersteller Villeroy & Boch wurde durch die Corona-Pandemie kräftig zurückgeschlagen. Doch die Geschäfte des Traditionsunternehmens ziehen inzwischen wieder deutlich an, weshalb sich der Vorstand für das laufende Gesamtjahr 2020 eine positive Prognose zutraut. Kann Villeroy & Boch schon bald wieder an alte Erfolge anknüpfen? Mehr dazu hier.

In den vergangenen Monaten flachte die Euphorie am Markt rund um den im SDAX gelisteten Corona-Profiteur Drägerwerk etwas ab. Dies könnte sich nun ändern. Mehr dazu hier.

International

In dieser Woche hat Apple seine neuen iPhone-Modelle präsentiert. Die neuen Smartphones weisen zwar keine wegweisenden technischen Revolutionen auf, könnten aber zum Ausbau der 5G-Netze einen wichtigen Beitrag leisten. Außerdem dürfte der US-Konzern seine Marktposition im Smartphone-Bereich entscheidend stärken. Mehr dazu hier.

Der Pharma- und Medizintechnik-Konzern Johnson & Johnson gehörte am Dienstag zu den Unternehmen, welche die aktuelle Berichtssaison in den USA starteten. Dabei konnte Johnson & Johnson mit den Zahlen zum dritten Quartal die Prognosen der Analysten deutlich übertreffen. Die Aussetzung einer Impfstoffstudie wurde dagegen von Anlegern negativ aufgenommen. Mehr dazu hier.

Wochenvorschau: Unternehmenstermine

In der kommenden Woche nimmt die Berichtssaison zum dritten Quartal 2020 Fahrt auf. Es berichten u.a. IBM, Philips (Montag); Lockheed Martin, Procter & Gamble, UBS, Netflix, Sartorius, Snap, Texas Instruments, Villeroy & Boch (Dienstag); Abbott Labs, Thermo Fisher, Software AG, Verizon, Tesla, Xilinx (Mittwoch); AT&T, Coca-Cola, Danaher, Amazon, Intel, Berentzen, Kone, Tomra Systems, VeriSign Inc. (Donnerstag); American Express, Daimler (Freitag).

Wochenvorschau: Konjunkturdaten

Einen tagesaktuellen Überblick über die wichtigsten Konjunkturdaten finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments