Bildquelle: markteinblicke.de

Nach dem kräftigen Kurseinbruch vom Vortag kann sich der DAX am Freitagmittag wieder stabilisieren und verzeichnet ein Plus von zeitweise 0,4 Prozent. Damit notiert das Barometer im Bereich der 12.800er-Marke. Ein neues Kaufsignal würde es geben, wenn die Rückeroberung der 13.000er-Marke gelingt. Das nächste Kursziel würde sich dann auf das Februar-Allzeithoch (13.795 Punkte) stellen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,4% 12.755
MDAX +0,9% 27.710
TecDAX +0,8% 3.160
SDAX +0,8% 12.730
Euro Stoxx 50 +0,8% 3.219

 

Am Freitagmittag gab es im DAX 23 Gewinner und sieben Verlierer. Am stärksten zulegen konnte die Aktie von Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000), die zeitweise ein Plus von über vier Prozent verzeichnete. Der Stuttgarter Autobauer hat nach vorläufigen Zahlen im dritten Quartal wieder einen Betriebsgewinn verzeichnet. Wegen der überraschend guten Geschäftsentwicklung soll die Prognose für das Gesamtjahr 2020 voraussichtlich angehoben werden.

Von Anlegern aufmerksam verfolgt wird am Freitagmittag auch die MDAX-Aktie von Fuchs Petrolub (WKN: 579043 / ISIN: DE0005790430). Der Aktienkurs des Weltmarktführers bei Schmierstoffen verbesserte sich heute zwischenzeitlich um rund ein Prozent und kletterte damit auf den höchsten Stand seit dem Oktober 2018. Wegen der überraschend starken Entwicklung im dritten Quartal hat Fuchs Petrolub die Prognose für das Gesamtjahr 2020 nach oben angepasst.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.560,59 15.620,03
Knock-out-Barriere 7.650,00 15.440,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,45 4,47
Kurs (15.10.20 11:30) 52,06 € 28,61 €

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs notierte am Freitagmittag fast unverändert (+0,0 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1703 US-Dollar. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Freitagmittag seitwärts. Zuletzt notierte WTI mit 40,92 US-Dollar je Barrel knapp unter dem Vortagesschlusskurs (-0,8 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 42,78 US-Dollar je Barrel (-0,9 Prozent). Der Goldpreis pendelte seitwärts und lag bei 1.910,07 US-Dollar je Unze (+0,1 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute keine marktbewegenden Vorgaben, da die Futures auf Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq 100 auf Höhe ihrer Vortagesschlusskurse notieren.

Dow Jones Future +0,0% 28.377
NASDAQ100-Future +0,3% 11.909
S&P500-Future +0,1% 3.477

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments