Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX kann sich am Freitagmittag zeitweise um 0,8 Prozent erholen und notiert damit wieder im Bereich der 12.600er-Marke. Stärkere Kauflaune kommt bei den Anlegern vorerst nicht auf, da neue Corona-Lockdown-Maßnahmen befürchtet werden. Beim DAX steht damit weiterhin die 13.000er-Marke im Fokus. Erst wenn diese zurückerobert wird, könnte eine neue Kurs-Rallye starten.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,8% 12.639
MDAX +0,5% 27.328
TecDAX -0,5% 3.036
SDAX +0,5% 12.442
Euro Stoxx 50 +0,8% 3.197

 

Am Freitagmittag gab es im DAX 25 Gewinner und fünf Verlierer. Am stärksten zulegen konnte die Aktie von MTU Aero Engines (WKN: A0D9PT / ISIN: DE000A0D9PT0), die zeitweise ein Plus von über vier Prozent verbuchte. Die Papiere setzten damit ihre Ende September gestartete Aufholbewegung fort.

Von Anlegern aufmerksam verfolgt wird am Freitagmittag auch die DAX-Aktie von Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000). Der Autobauer wechselt zurück auf die Erfolgsspur, wie die neuesten Geschäftszahlen zeigen. So wurde der Gewinn im dritten Quartal auf Jahressicht deutlich gesteigert. Die Prognose für das Gesamtjahr 2020 wurde deshalb angehoben.

Anleger blickten auch auf die Schweizer Aktie von BB Biotech (WKN: A0NFN3 / ISIN: CH0038389992). Bei der Beteiligungsgesellschaft fiel das dritte Quartal eher ernüchternd aus. Der Innere Wert des Portfolios (NAV) sank um 10,9 Prozent in CHF, um 12,1 Prozent in EUR und 8,3 Prozent in USD. In der Folge verbuchte das Schweizer Unternehmen nach einem starken zweiten Quartal im dritten Quartal einen Verlust von 395 Mio. Franken, womit in etwa das Vorjahresniveau (Verlust 382 Mio. Franken) erreicht wurde.

Im Blickfeld stand auch die Aktie von Philips (WKN: 940602 / ISIN: NL0000009538). Das niederländische Medizintechnik-Unternehmen konnte den Gewinn im dritten Quartal auch wegen der Corona-Krise kräftig steigern. Damit bestehen gute Chancen, dass die Aktie die Ende September gestartete Aufholbewegung in Kürze fortsetzt.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.563,57 15.611,02
Knock-out-Barriere 7.650,00 15.440,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,48 4,30
Kurs (23.10.20 11:30) 50,78 € 29,79 €

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs verzeichnete am Freitagmittag einen kleinen Gewinn (+0,2 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1840 US-Dollar. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Freitagmittag seitwärts. Zuletzt notierte WTI mit 40,58 US-Dollar je Barrel knapp unter dem Schlusskurs vom Donnerstag (-0,1 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 42,75 US-Dollar je Barrel (+0,0 Prozent). Der Goldpreis legte leicht zu und lag bei 1.911,40 US-Dollar je Unze (+0,5 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute starke Vorgaben, da die Futures auf Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq 100 im Plus notieren.

Dow Jones Future +0,3% 28.343
NASDAQ100-Future +0,1% 11.664
S&P500-Future +0,2% 3.455

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments