Bildquelle: markteinblicke.de

Auch am Dienstagmittag ist die Corona-Krise das bestimmende Thema an der Frankfurter Börse. Wegen der aktuellen Entwicklung der Corona-Neuinfektionen halten sich viele Anleger mit Neuinvestitionen zurück.

Der DAX zeigt deshalb weiterhin Schwäche und setzt zeitweise um 0,6 Prozent in den Bereich der 12.100er-Marke zurück. In der Folge kann sich das Barometer jedoch etwas stabilisieren. Damit steht jetzt jedoch die 12.000er-Marke im Fokus. Ein Ausbruch nach unten würde ein neues Verkaufssignal bedeuten.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,1% 12.169
MDAX +0,4% 26.807
TecDAX +0,5% 2.935
SDAX -1,2% 11.924
Euro Stoxx 50 -0,2% 3.097

 

Am Dienstagmittag gab es im DAX sieben Gewinner und 23 Verlierer. Am stärksten verlor die Aktie von MTU Aero Engines (WKN: A0D9PT / ISIN: DE000A0D9PT0), die zeitweise um über drei Prozent nachgab. Die Papiere setzten damit den Seitwärtslauf der vergangenen Monate fort.

Im Fokus stand unter anderem die Aktie von SAP (WKN: 716460 / ISIN: DE0007164600). Der DAX-Konzern sorgte mit einem erneut nach unten angepassten Geschäftsausblick für große Enttäuschung bei seinen Aktionären. Doch das Software-Unternehmen ist zuversichtlich, weiterhin ein Wachstumsunternehmen zu bleiben. Nach einem scharfen Kurseinbruch am Vortag von zeitweise über 20 Prozent konnten die Papiere am Dienstagmittag wieder leicht zulegen. Hier stand zwischenzeitlich ein Kursplus von über zwei Prozent zu Buche.

Von Anlegern aufmerksam verfolgt wird am Dienstagmittag auch die TecDAX– und MDAX-Aktie von Bechtle (WKN: 515870 / ISIN: DE0005158703). Das IT-Systemhaus gilt bei vielen Anlegern als großer Profiteur der Corona-Pandemie. Und das vollkommen zurecht, wie die neuesten Geschäftszahlen zeigen.

Anleger blickten auch auf die MDAX-Aktie von Rational (WKN: 701080 / ISIN: DE0007010803). Der Groß- und Industrieküchen-Anbieter verbuchte im dritten Quartal einen scharfen Umsatzeinbruch. Doch es zeigte sich hier in den Geschäftszahlen zuletzt eine deutliche Erholungstendenz. Die Aktie konnte am Dienstagmittag um zeitweise über vier Prozent zulegen.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.565,29 15.605,87
Knock-out-Barriere 7.650,00 15.440,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,67 3,42
Kurs (27.10.20 11:30) 45,31 € 35,16 €

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs notierte am Dienstagmittag nahezu unverändert (+0,0 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1807 US-Dollar. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Dienstagmittag seitwärts. Zuletzt notierte WTI mit 38,80 US-Dollar je Barrel leicht über dem Schlusskurs vom Montag (+0,7 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 41,04 US-Dollar je Barrel (+0,7 Prozent). Der Goldpreis pendelte seitwärts und lag bei 1.900,66 US-Dollar je Unze (+0,0 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute keine marktbewegenden Vorgaben, da die Futures auf Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq 100 nur knapp im Plus notieren.

Dow Jones Future +0,1% 27.595
NASDAQ100-Future +0,3% 11.525
S&P500-Future +0,2% 3.398

 

Auch in dieser Woche erwarten Anleger interessante Quartalsberichte aus den USA. Darunter die neuesten Bilanzen von Microsoft (WKN: 870747 / ISIN: US5949181045) und AMD (WKN: 863186 / ISIN: US0079031078).

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments