Bildquelle: markteinblicke.de

Nach dem Ausverkauf vom Vortag kann sich der DAX am Donnerstagmittag stabilisieren. Zwischenzeitlich steht hier ein Kursplus von 0,4 Prozent zu Buche, womit der Index im Bereich der 11.600er-Marke notiert. Einige Anleger beginnen scheinbar wieder, die günstigeren Aktienkurse zum Einstieg zu nutzen. Vorerst bleibt die Lage für den DAX aber weiter angespannt. Erst wenn die Rückeroberung der 12.000er-Marke gelingt, kann Entwarnung gegeben werden.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,4% 11.604
MDAX +0,6% 26.031
TecDAX +0,8% 2.852
SDAX +1,0% 11.568
Euro Stoxx 50 +0,2% 2.969

 

Am Donnerstagmittag gab es im DAX 21 Gewinner und neun Verlierer. Am stärksten zulegen konnte die Aktie von Delivery Hero (WKN: A2E4K4 / ISIN: DE000A2E4K43), die zeitweise um über drei Prozent gewann. Der Essens-Lieferdienst verbuchte im dritten Quartal Rekorde beim Umsatz- und Bestellwachstum, wie am Mittwoch bekanntgegeben worden ist.

Im Fokus stand unter anderem die MDAX– und TecDAX-Aktie von Nemetschek (WKN: 645290 / ISIN: DE0006452907). Der Software-Anbieter konnte den Umsatz im dritten Quartal deutlich steigern. Die Prognose für 2020 wurde deshalb nach oben angepasst.

Von Anlegern aufmerksam verfolgt wurden am Donnerstagmittag auch die Aktien von Wacker Chemie (WKN: WCH888 / ISIN: DE000WCH8881) und Siltronic (WKN: WAF300 / ISIN: DE000WAF3001). Der MDAX-Konzern Wacker Chemie konnte erfreuliche Zahlen zum dritten Quartal vermelden. Auch bei der ehemaligen Tochter Siltronic zeichnete sich im dritten Quartal eine Erholung ab.

Anleger blickten auch auf die Aktie von Facebook (WKN: A1JWVX / ISIN: US30303M1027). Die Aktionäre von Facebook erwarten mit Spannung die Zahlen zum dritten Geschäftsquartal, die am Donnerstagabend präsentiert werden. Diese könnten nach der Einschätzung der Analysten überraschend ausfallen.

Daneben wird auch die weitere Entwicklung von Gilead Sciences (WKN: 885823 / ISIN: US3755581036) weiterhin mit Spannung verfolgt. Der Arzneistoff Remdesivir scheint gleich in mehrfacher Hinsicht nicht das erhoffte Corona-Wundermittel für das Biotechnolgieunternehmen Gilead Sciences zu sein, wie sich inzwischen zeigt.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.566,14 15.603,30
Knock-out-Barriere 7.650,00 15.440,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,85 2,94
Kurs (29.10.20 11:30) 40,42 € 40,02 €

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs notierte am Donnerstagmittag in der Verlustzone (-0,2 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1724 US-Dollar. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Donnerstagmittag abwärts. Zuletzt notierte WTI mit 35,76 US-Dollar je Barrel deutlich unter dem Schlusskurs vom Mittwoch (-4,2 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 38,04 US-Dollar je Barrel (-3,9 Prozent). Der Goldpreis pendelte seitwärts und lag bei 1.878,64 US-Dollar je Unze (+0,1 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute starke Vorgaben, da die Futures auf Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq 100 deutlich im Plus notieren.

Dow Jones Future +0,5% 26.545
NASDAQ100-Future +1,0% 11.239
S&P500-Future +0,6% 3.284

 

Am Donnerstagabend erreicht die laufende US-Berichtssaison ihren Höhepunkt. Neben Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) werden auch Amazon (WKN: 906866 / ISIN: US0231351067), Alphabet (WKN: A14Y6H / ISIN: US02079K1079) und Facebook (WKN: A1JWVX / ISIN: US30303M1027) ihre neuesten Bilanzen vorlegen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments