Bildquelle: markteinblicke.de

Mit einem kleinen Kursgewinn kann der DAX die wichtige 13.000er-Marke am Mittwochmittag weiterhin verteidigen. Zeitweise verzeichnet das Barometer ein Plus von 0,5 Prozent und notiert damit über der 13.200er-Marke. Es bestehen gute Chancen, dass der DAX die jüngste Aufholbewegung fortsetzen kann, denn die Futures auf die wichtigsten US-Aktienindizes notieren am Mittwochmittag deutlich im Plus. Die Vorgaben von der Wall Street sind damit gut.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,5% 13.221
MDAX +1,2% 28.320
TecDAX +1,8% 2.994
SDAX +0,6% 12.854
Euro Stoxx 50 +0,5% 3.458

 

Am Mittwochmittag gab es im DAX 14 Gewinner und 16 Verlierer. Am stärksten verlor die Aktie von Continental (WKN: 543900 / ISIN: DE0005439004), die zeitweise um über zwei Prozent zurücksetzte. Der Automobil-Zulieferer und Reifenhersteller verbuchte im dritten Quartal einen hohen Verlust. Operativ läuft es für Continental aber wieder deutlich besser.

Im Fokus stand außerdem unter anderem die Bechtle-Aktie (WKN: 515870 / ISIN: DE0005158703). Die Papiere verzeichneten zwischenzeitlich ein Plus von über 13 Prozent. Das IT-Systemhaus wird von vielen Anlegern als großer Profiteur der Corona-Pandemie gehandelt, und das vollkommen zurecht, wie die neuesten Geschäftszahlen zeigen.

Von Anlegern aufmerksam verfolgt wurden am Mittwochmittag auch die Aktien der Fahrdienstvermittler Uber (WKN: A2PHHG / ISIN: US90353T1007) und Lyft (WKN: A2PE38 / ISIN: US55087P1049), die seit Wochenbeginn kräftig zulegen konnten. Die beiden Titel profitierten in besonderer Weise von den positiven Corona-Impfstoff-News. Die Aussicht auf eine Zeit ohne Social Distancing und Lockdowns könnte dafür sorgen, dass UBER, Lyft & Co nach der schweren Corona-Zeit endlich wieder deutlich mehr Fahrgäste begrüßen dürfen.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.571,68 15.586,56
Knock-out-Barriere 7.670,00 15.400,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,34 5,50
Kurs (11.11.20 11:30) 56,36 € 23,82 €

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs notierte am Mittwochmittag fast unverändert (-0,1 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1798 US-Dollar. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Mittwochmittag aufwärts. Zuletzt notierte WTI mit 42,57 US-Dollar je Barrel deutlich über dem Schlusskurs vom Dienstag (+3,1 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 44,82 US-Dollar je Barrel (+2,9 Prozent). Der Goldpreis pendelte seitwärts und lag bei 1.879,26 US-Dollar je Unze (+0,2 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute starke Vorgaben, da die Futures auf Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq 100 deutlich im Plus notieren.

Dow Jones Future +0,7% 29.532
NASDAQ100-Future +1,0% 11.729
S&P500-Future +0,7% 3.565

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments