Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX konnte die jüngste Aufholbewegung am Montagmittag fortsetzen. Zeitweise geht es für den Index um 0,5 Prozent nach oben. Damit steht hier wieder das Februar-Allzeithoch bei 13.795 Punkten im Fokus. Die Hoffnung auf eine Ausweitung der Wertpapierkäufe durch die EZB und positive Konjunkturdaten aus Asien sorgen für Rückenwind.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,5% 13.140
MDAX +0,9% 28.754
TecDAX +0,3% 3.050
SDAX +0,9% 13.246
Euro Stoxx 50 +0,8% 3.458

 

Am Montagmittag gab es im DAX 22 Gewinner und acht Verlierer. Am stärksten gewann die MTU-Aero-Engines-Aktie (WKN: A0D9PT / ISIN: DE000A0D9PT0), die zeitweise um rund drei Prozent zulegte. Die Papiere setzten damit die Anfang November gestartete Aufholbewegung fort.

Im Fokus stand außerdem die Sixt-Aktie (WKN: 723132 / ISIN: DE0007231326). Der Mobilitäts-Dienstleister konnte im dritten Quartal wieder schwarze Zahlen schreiben und gibt sich zuversichtlich, was die weitere Geschäftsentwicklung anbelangt. Die Aktie legte seit Monatsanfang kräftig zu und markierte heute ein Achtmonatshoch.

Von Anlegern aufmerksam verfolgt wurden am Montagmittag auch die Aktie von Nordex (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554). Der Windkraftanlagenbauer hat starke Geschäftszahlen präsentiert. Auch für das kommende Jahr erwartet Nordex eine positive Entwicklung.

Ebenfalls mit großem Interesse verfolgt wird die Geschäftsentwicklung bei voestalpine (WKN: 897200 / ISIN: AT0000937503). Auch wenn der österreichische Konzern weiterhin mit den wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus zu kämpfen hat, konnten zuletzt einige positive Nachrichten vermeldet werden. Diese lassen auf eine Erholung hoffen.

Im Nebenwertebereich stand unter anderem die Aktie von Leifheit (WKN: 646450 / ISIN: DE0006464506) im Blickpunkt, die heute ein Dreijahreshoch markierte. Der Haushaltswaren-Marken-Gigant präsentierte hervorragende Geschäftszahlen und hob die Prognose für 2020 nach oben an.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.573,82 15.580,13
Knock-out-Barriere 7.670,00 15.400,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,35 5,44
Kurs (16.11.20 11:30) 55,94 € 24,23 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs pendelte am Montagmittag seitwärts (+0,1 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1845 US-Dollar. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Montagmittag aufwärts. Zuletzt notierte WTI mit 41,16 US-Dollar je Barrel deutlich über dem Schlusskurs vom Freitag (+2,4 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 43,47 US-Dollar je Barrel (+1,6 Prozent). Der Goldpreis legte leicht zu und lag bei 1.893,80 US-Dollar je Unze (+0,2 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute starke Vorgaben, da die Futures auf Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq 100 deutlich im Plus notieren.

Dow Jones Future +1,0% 29.691
NASDAQ100-Future +0,5% 11.998
S&P500-Future +0,8% 3.611

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments