Bildquelle: Pressefoto Tesla

Für die Aktionäre von Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) gibt es wieder einmal einen neuen Anlass zum Feiern: Wie der Börsenbetreiber S&P Dow Jones Indices am Montag nach US-Börsenschluss bekanntgab, wird der Elektroauto-Hersteller mit dem Handelsbeginn am 21. Dezember in den Aktienindex S&P 500 aufgenommen. Wer im Gegenzug seinen Platz im Index räumen muss, steht aber noch nicht fest.

Aufnahme in den S&P 500

Mit einer Aufnahme in den S&P 500 hatten Anleger bereits seit Juli gerechnet, als Tesla das vierte Quartal in Folge Gewinne vermeldete, was ein entscheidendes Kriterium für die Aufnahme in das US-Börsenbarometer ist. Im Oktober lieferte Tesla dann erneut überraschend starke Ergebnisse. Das fünfte aufeinanderfolgende Vierteljahr mit einem Gewinn dürfte am Ende den Weg in den S&P 500 geebnet haben.

Höhenflug

Ermöglicht wird die Indexaufnahme natürlich auch durch den steilen Höhenflug der Tesla-Aktie im laufenden Jahr, durch den der US-Konzern inzwischen einen Börsenwert von über 380 Mrd. US-Dollar verzeichnet. Das Unternehmen von Tech-Milliardär Elon Musk ist damit der mit Abstand wertvollste Autobauer der Welt.

Kurs verfünffacht

Seit Jahresanfang hat sich der Tesla-Aktienkurs in etwa verfünffacht. Ende August wurde die Aktie deshalb im Verhältnis von 5:1 gesplittet, um diese optisch günstiger zu machen und die Attraktivität für Kleinanleger so zu steigern.

Hier liegt das nächste Kursziel

An der Börse sorgte der erreichte Meilenstein am Dienstagvormittag für einen kräftigen Kurssprung. Der Aktienkurs legte zeitweise um über zwölf Prozent auf 386 Euro zu. Das nächste Kursziel ist hier das Allzeithoch vom September bei 454 Euro.

Im Visier der ETFs

Die Chancen für eine Fortsetzung der Kurs-Rallye stehen bestens, denn mit der Aufnahme in den S&P 500 rückt Tesla ins Visier der entsprechenden S&P-500-ETFs. Diese müssen ihre Depots nämlich dann auch mit Tesla-Aktien bestücken, was für weiteren Kaufdruck auf die Aktie sorgen dürfte.

Anleger, die von der Fortsetzung der Kurs-Rallye bei Tesla überzeugt sind, können mit einem Long-Zertifikat (WKN: KB7PT1 / ISIN: DE000KB7PT13) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren. Skeptiker haben Gelegenheit, mit einem entsprechenden Short-Zertifikat (WKN: KB7DHW / ISIN: DE000KB7DHW2) auf fallende Kurse der Tesla-Aktie zu setzen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Tesla

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Dezember endlich in den S&P 500 aufgenommen. Elon Musk hat damit wieder einmal einen wichtigen Meilenstein […]

trackback

[…] Woche die Nachricht, dass die Tesla-Aktie mit dem Handelsbeginn am 21. Dezember in den Aktienindex S&P 500 aufgenommen wird. An der Börse legten die Notierungen von Tesla am Mittwochvormittag zeitweise um […]