Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX kann am Mittwochmittag leicht zulegen und notiert damit im Bereich der 13.200er-Marke. Die Chancen für einen weiteren Kursanstieg stehen gut, denn von der Wall Street kommen positive Vorgaben. Gut möglich ist deshalb, dass der DAX schon in Kürze das Februar-Allzeithoch bei 13.795 Punkten ins Visier nimmt.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,2% 13.161
MDAX +0,3% 28.730
TecDAX +0,7% 3.020
SDAX +0,4% 13.316
Euro Stoxx 50 +0,1% 3.473

 

Am Mittwochmittag gab es im DAX 17 Gewinner und 13 Verlierer. Am stärksten gewann die Deutsche-Börse-Aktie (WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055), die zeitweise um über zwei Prozent zulegte. Für Kursauftrieb sorgte hier die Nachricht, dass der DAX-Konzern auf der Suche nach einem milliardenschweren Zukauf endlich fündig geworden ist. Mit dem US-Aktionärsberater Institutional Shareholder Services (ISS) soll das Geschäft mit Daten erweitert werden.

Im Fokus stand außerdem die SAF-Holland-Aktie (WKN: SAFH00 / ISIN: DE000SAFH001). Wegen der Corona-Krise verbuchte der Lkw-Zulieferer in den ersten neun Monaten kräftige Einbußen beim Umsatz und beim Gewinn. Doch die massiven Kostensenkungen machen sich inzwischen bezahlt, denn das Unternehmen wird wieder deutlich profitabler. Die Aktie von SAF Holland legte am Mittwochmittag zeitweise um über 17 Prozent zu und notiert damit so hoch wie zuletzt im Juli 2019.

Von Anlegern aufmerksam verfolgt wurde am Mittwochmittag auch die Aktie von BayWa (WKN: 519406 / ISIN: DE0005194062). Der Münchener Handels- und Dienstleistungskonzern konnte den Betriebsgewinn in den ersten neun Monaten 2020 kräftig steigern. Für das Gesamtjahr wird hier sogar ein neuer Rekordwert immer wahrscheinlicher.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VA3B6T
Basispreis (Strike) 7.574,67 15.577,56
Knock-out-Barriere 7.670,00 15.400,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,36 5,37
Kurs (18.11.20 11:30) 56,01 € 24,14 €

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs legte am Mittwochmittag leicht zu (+0,1 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1883 US-Dollar. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Mittwochmittag aufwärts. Zuletzt notierte WTI mit 42,10 US-Dollar je Barrel deutlich über dem Schlusskurs vom Dienstag (+1,1 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 44,34 US-Dollar je Barrel (+1,1 Prozent). Der Goldpreis notierte fast unverändert und lag bei 1.877,82 US-Dollar je Unze (-0,1 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute starke Vorgaben, da die Futures auf Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq 100 deutlich im Plus notieren.

Dow Jones Future +0,3% 29.803
NASDAQ100-Future +0,3% 12.007
S&P500-Future +0,2% 3.613

 

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments