Bildquelle: Pressefoto Nordex

Der Windkraftanlagenbauer Nordex (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) will den Wachstumskurs konsequent fortsetzen und hat dazu eine Kapitalerhöhung durchgeführt. Wie Nordex bekanntgab, wurden am 1. Dezember rund 10,7 Millionen neue Aktien im Rahmen eines beschleunigten Buchbildungsverfahrens unter Ausschluss der Bezugsrechte ausgegeben.

Bruttoerlös 200 Mio. Euro

Die Kapitalerhöhung erfolgte im Rahmen einer internationalen Privatplatzierung ausschließlich bei institutionellen Investoren und war laut Nordex deutlich überzeichnet. Die neuen Aktien wurden zu einem Preis von 18,90 Euro ausgegeben, womit sich ein Bruttoerlös von etwa 200 Mio. Euro errechnete.

Produktionskapazitäten in Indien sollen erweitert werden

Nordex zufolge wird der Emissionserlös den Wachstumspfad und die strategischen Ziele für 2022 weiter unterstützen und die Bilanz stärken. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung und das Vertrauen unserer Investoren. Diese Kapitalerhöhung wird unser Unternehmen zusätzlich erheblich unterstützen, wenn wir unsere Produktionskapazitäten in Indien für unsere weltweiten Märkte erweitern und so die Wettbewerbsfähigkeit weiter erhöhen. Gleichzeitig stärken wir unsere Bilanz und ebnen so den Weg für unseren profitablen Wachstumspfad. Damit sind wir für die weitere Entwicklung des Unternehmens gut gerüstet“, erklärte José Luis Blanco, Vorstandschef der Nordex Group.

Beeindruckende Kurs-Rallye

Die Nordex-Aktie hat seit dem Corona-Crash im Frühjahr eine beeindruckende Kurs-Rallye verzeichnet. Seit dem Tief vom März bei 5,55 Euro haben sich die Notierungen mehr als verdreifacht. Zuletzt gab vor allem der Ausgang der US-Präsidentschaftswahl Kursauftrieb, da die Anleger ein günstigeres Umfeld für erneuerbare Energien in den USA erwarten.

Kräftiges Gewinnpotenzial

Das nächste Kursziel der Nordex-Aktie (aktuell: 18,89 Euro) ist das Drei-Jahres-Hoch vom November bei 20,22 Euro. Gelingt hier der Ausbruch nach oben, würde wieder das 2015er-Jahreshoch bei 33,90 Euro ins Visier rücken. Mittelfristig eröffnet sich damit aktuell ein weiteres, kräftiges Gewinnpotenzial von 79 Prozent.

Wer der Ansicht ist, dass die Nordex-Aktie zulegen wird, kann mithilfe entsprechender Hebelprodukte auf der Long-Seite (WKN: KB95YG / ISIN: DE000KB95YG9) sogar überproportional von Kurssteigerungen profitieren. Pessimisten haben mit Short-Produkten (WKN: KB95ZK / ISIN: DE000KB95ZK8) die Möglichkeit, gehebelt auf Kursverluste bei der Nordex-Aktie zu setzen.

Bildquelle: Pressefoto Nordex

 

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] die Aktie von Nordex (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554). Der Windkraftanlagenbauer hat über eine Kapitalerhöhung rund 200 Mio. Euro eingenommen. Mit dem frischen Kapital soll der Wachstumskurs fortgesetzt und die […]

trackback

[…] freut natürlich ein Unternehmen wie Nordex, welches zuletzt eine Kapitalerhöhung durchgeführt hat, um den Wachstumskurs konsequent fortzusetzen und das in den vergangenen Jahren seine Internationalisierung vorangetrieben hat und Werke in […]