Bildquelle: Pixabay / LoveToTakePhotos

Auch die Aquafarming-Industrie konnte sich den negativen wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus nicht ganz entziehen. Allerdings dürften Unternehmen wie der norwegische Lach-Spezialist Mowi (früher: Marine Harvest) (WKN: 924848 / ISIN: NO0003054108) mittel- bis langfristig von einigen positiven Markttrends profitieren.

Die rasant steigende Weltbevölkerung muss irgendwie ernährt werden. Allein schon deshalb dürfte in den kommenden Jahren verstärkt als gesund geltender Fisch auf dem Speiseplan der Menschheit stehen.

Gleichzeitig bleibt die Überfischung der Meere ein großes Problem. Wildfang löst daher nicht sämtliche Probleme. Ein Ausweg bleibt die Fischzucht. Unternehmen, die sich mit den Themen Fischzucht, Fischfang, Fischzuchtanlagen sowie Verpackung und Vertrieb von Fisch beschäftigen, rechnen sich gute Zukunftschancen aus.

Zumal der technologische Fortschritt auch dafür sorgt, dass die Branche viele ihrer eigenen Probleme wie den lange Zeit übermäßigen Einsatz von Antibiotika allmählich in den Griff zu bekommen versucht.

Mini-Future Long auf Mowi 
WKN MF466K
ISIN DE000MF466K2
Emissionstag 27. Mai 2020
Produkttyp Hebelzertifikat
Emittent Morgan Stanley

 

Dieser Beitrag ist ein Artikel aus marktEINBLICKE Zertifikate. Darin finden Sie alle 14 Tage interessante Zertifikate inklusive Musterdepot. Die aktuelle Ausgabe können Sie sich hier kostenfrei herunterladen.

Gefällt Ihnen marktEINBLICKE Zertifikate? Dann melden Sie sich jetzt hier für die PDF-Ausgabe kostenfrei an – nur für kurze Zeit! Die nächste Ausgabe erscheint am 13.01.2021.

Bildquelle: Pixabay / LoveToTakePhotos

3 1 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments