Bildquelle: Pressefoto Dialog Semiconductor

Während in Großbritannien die bisher strengsten Corona-Beschränkungen in Kraft treten und der deutsche Lockdown bis Ende Januar verlängert werden könnte, kommen die Corona-Impfungen voran. Diese lassen auf eine baldige wirtschaftliche Erholung hoffen.

Schwung in der Halbleiterbranche

Es ist unter anderem diese Aussicht, die Halbleiterunternehmen Schwung verleiht. Schließlich zählen diese zu den sogenannten Frühzyklikern. Außerdem haben in den vergangenen Jahren einige Fusionen und Übernahmen für positive Aussichten in der Branche gesorgt. Doch dies sind nicht die Hauptgründe, warum Dialog Semiconductor (WKN: 927200 / ISIN: GB0059822006) nun seine Prognose angehoben hat.

Zur Erinnerung: Der Halbleiterspezialist hatte Anfang November bereits mit positiven Zahlen für das dritte Geschäftsquartal aufwarten können. Der Umsatz sank im Zeitraum Juli bis September auf Jahressicht zwar um fünf Prozent auf 386 Mio. US-Dollar, lag damit aber über der eigenen Prognose vom August, die eine Spanne zwischen 340 und 380 Mio. US-Dollar in Aussicht stellte, so Dialog im November.

Firmensitz nach Deutschland verlegt

Nachdem der schwäbisch-britische Halbleiterspezialist seinen Hauptsitz aufgrund des endgültigen Brexits nach Deutschland und damit in die EU verlegte, legte das Unternehmen nun mit höheren Zielen für das Schlussquartal 2020 nach.

Ursprünglich hatte sich das Management für das vierte Quartal 2020 Umsatzerlöse in Höhe von 380 bis 430 Mio. US-Dollar vorgenommen. Doch nun soll dieser Wert zwischen 436 und 441 Mio. US-Dollar liegen.

 

5G-Smartphones im Fokus

Grund für die angehobene Prognose ist vor allem eine höher als erwartete Nachfrage von Konsumenten nach 5G-fähigen Smartphones oder Tablets. Die neue Generation des mobilen Internets sorgt dafür, dass Apple, Samsung & Co jede Menge neue mobile Geräte auf den Markt bringen werden.

Und natürlich steht 5G erst am Anfang. Ein Grund, warum man bei Dialog Semiconductor davon ausgeht, dass die starke Nachfrage im ersten Quartal 2021 anhalten sollte. Entsprechend sollte die Dialog-Semiconductor-Aktie ihre positive Kursentwicklung der vergangenen Monate fortsetzen können.

Anleger, die von der Stärke von Dialog Semiconductor überzeugt sind, können mit einem Mini-Future Long (WKN: MA3TUB / ISIN: DE000MA3TUB3) gehebelt von Kursgewinnen profitieren.

Bildquelle: Pressefoto Dialog Semiconductor

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments