Bildquelle: markteinblicke.de

Eine turbulente erste Börsenwoche des Jahres hat Anleger nicht verunsichert, sondern für eine zusätzliche Stimmungsaufhellung gesorgt.

Die Unruhen in Washington ließen Börsianer kalt. Stattdessen konzentrierten sich diese auf den Sieg der Demokraten bei den Nachwahlen für den US-Senat. Auf diese Weise steigen die Chancen für neue Corona-Hilfsmaßnahmen in den USA.

Darüber hinaus sorgen die Corona-Impfungen für die Aussicht, dass wir COVID-19 bald hinter uns lassen können. Für den DAX bedeute dies, den Sprung auf neue Höchststände und das Knacken der 14.000-Punkte-Marke.

News aus Deutschland

Der deutsche Corona-Lockdown wird bis Ende Januar 2021 verlängert. Kein großes Problem für Fielmann. Denn für Optiker gelten einige Ausnahmen. Schon zeigte sich der Marktführer bereits nur wenig von den wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID-19 beeindruckt – zur Freude der Aktionäre. Mehr dazu hier

Eine starke Nachfrage nach 5G-fähigen Smartphones und Tablets sorgt bei Dialog Semiconductor für eine erhöhte Umsatzprognose. Mehr dazu hier

In den vergangenen Jahren hatte Nordex mit rückläufigen Förderungen für Windenergieanlagen und zuletzt natürlich mit den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise zu kämpfen. Doch nun scheint der Windturbinenhersteller zu alter Stärke zurückfinden zu können. Mehr dazu hier

Bildquelle: Pressefoto Bayer AG

Ein Blick auf den Langfrist-Chart der Bayer-Aktie zeigt, wie sich die Einstellung von Börsianern gegenüber dem DAX-Konzern verändert hat. Und dies nicht zum Besseren. Doch nun könnten auch die Leverkusener etwas von dem Glanz der Unternehmen, die im Kampf rund um Corona genannt werden, abbekommen. Mehr dazu hier

Internationale Meldungen

Die Kursrallye der Tesla-Aktie an sich ist schon fantastisch genug, noch beeindruckender sind die Auswirkungen dieser Kursentwicklung auf die gesamte Börsenlandschaft. Zumal auch die Liste der reichsten Menschen der Welt dadurch ordentlich umgekrempelt wird. Mehr dazu hier

Wasserstoff-Werte wie Ballard Power, Plug Power oder Nel ASA dürften auch im Börsenjahr 2021 für Furore sorgen. Mehr dazu hier

Ende Oktober 2020 erreichte die Alibaba-Aktie bei 319 US-Dollar ein neues Rekordhoch. Damit krönte das Papier einen steilen Anstieg. Der chinesische E-Commerce-Riese hatte auch in Zeiten der Corona-Krise seine Stärke unter Beweis gestellt. Mehr dazu hier

Wochenvorschau: Wichtige Unternehmenstermine

Die Berichtssaison zum vierte Quartal 2020 nimmt in der kommenden Woche ihren Anfang. Es berichten unter anderem KB Home (Dienstag); CropEnergies (Mittwoch); BlackRock, Delta Air Lines, Südzucker, Taiwan Semiconductor (Donnerstag); Citigroup, JPMorgan Chase, VF Corp, Welss Fargo (Freitag).

Diese Konjunkturdaten erwarten die Anleger

Einen tagesaktuellen Überblick über die wichtigsten Konjunkturdaten finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments