Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

Im vierten Quartal 2020 haben sich die Marktanteile der Emittenten von strukturierten Wertpapieren in Deutschland nur wenig gegenüber dem vorhergehenden Vierteljahr verändert. Dies teilte der Branchenverband DDV mit.

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

DekaBank bleibt spitze

Die DekaBank behauptete laut DDV-Angaben ihre Spitzenposition in der Gesamtrangliste mit einem Zuwachs von 0,1 Prozentpunkten und erreichte damit Ende Dezember einen Marktanteil von gut 23,4 Prozent.

Die DZ BANK gab auf Rang zwei um knapp 0,2 Prozentpunkte auf 18,4 Prozent nach, während die drittplatzierte LBBW dank einer leichten Anteilssteigerung auf ein Niveau von fast 13,1 Prozent kam. Als Vierte im Bunde der Emittenten mit Marktanteilen oberhalb der Zehnprozentmarke verzeichnete die Helaba eine kleine Abnahme auf 11,3 Prozent, heißt es weiter.

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

Hebelprodukte steigern ihren Marktanteil

Zusammen konnte das Führungsquartett einen Anteil von 66,1 Prozent des Marktvolumens von strukturierten Wertpapieren vorweisen. Damit hat sich die Konzentration auf die Spitzengruppe gegenüber dem Vorquartal nicht verändert.

Hebelprodukte steigerten ihren Anteil am Marktvolumen im vierten Quartal um einen Prozentpunkt auf 6,0 Prozent. Anlageprodukte blieben jedoch mit 94,0 Prozent des Marktvolumens eindeutig dominierend, sodass die Emittentenplatzierungen dieses Bereichs weitgehend den Positionen im Gesamtklassement entsprechen, so der DDV.

HSBC Trinkaus holt bei Hebelprodukten auf

In der Kategorie der Anlageprodukte legte die führende DekaBank laut DDV um 0,4 Prozentpunkte auf einen Marktanteil von 24,9 Prozent zu, während die zweitplatzierte DZ BANK bei 19,3 Prozent konstant blieb. Dahinter rückte die LBBW um 0,3 Prozentpunkte auf 13,9 Prozent vor und die Helaba behauptete sich bei 12,0 Prozent.

Die größte Aufwärtsdynamik im Bereich der Hebelprodukte zeigte HSBC Trinkaus auf Rang drei mit einem Anteilszuwachs von 2,1 Prozentpunkten auf nunmehr 14,0 Prozent. Dagegen büßte die Société Générale auf dem gehaltenen Platz zwei gut 0,9 Prozentpunkte Marktanteil ein und kam auf 14,7 Prozent.

Mit großem Abstand führend blieb indes Morgan Stanley, deren Volumenanteil sich unverändert auf 23,2 Prozent belief, heißt es weiter.

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments