Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

Für den DAX geht es am Dienstagmittag deutlich nach unten, womit der Index aktuell wieder im Bereich der 13.700er-Marke notiert. Der übergeordnete Aufwärtstrend ist hier aber nach wie vor intakt. Die Chancen stehen deshalb gut, dass der DAX in Kürze wieder die wichtige 14.000er-Marke in Angriff nimmt.

Die Lage an der Frankfurter Börse

DAX -1,8% 13.695
MDAX -3,1% 31.042
TecDAX -4,5% 3.302
SDAX -3,9% 14.729
Euro Stoxx 50 -1,3% 3.651

 

Delivery-Hero-Aktie im Sinkflug

Am Dienstagmittag gibt es im DAX sieben Gewinner und 23 Verlierer. Der größte Verlierer war zwischenzeitlich wie am Vortag die Delivery-Hero-Aktie (WKN: A2E4K4 / ISIN: DE000A2E4K43), die um vorübergehend über fünf Prozent nachgab und damit ein Zweimonatstief markierte.

Pfeiffer Vacuum: Gute Nachrichten für Aktionäre

Im Vorjahr mussten Aktionäre von Pfeiffer Vacuum (WKN: 691660 / ISIN: DE0006916604) den Gürtel bei der Dividende wegen COVID-19 enger schnallen. Dafür werden sie nun entlohnt. Die Ausschüttung für 2020 soll überraschend deutlich ansteigen. Trotz dieser guten Nachricht korrigiert die Aktie von Pfeiffer Vacuum am Dienstagmittag um zeitweise über drei Prozent.

Bildquelle: Pressebild Pfeiffer Vacuum

SFC Energy: Glänzende Aussichten

Bei den deutschen Nebenwerten stand unter anderem die Aktie von SFC Energy (WKN: 756857 / ISIN: DE0007568578) im Blickpunkt, die am Dienstagmittag um zeitweise rund sieben Prozent einbricht. Allerdings dürften dafür vor allem Gewinnmitnahmen verantwortlich sein, denn die Papiere verzeichneten in den vergangenen Monaten eine steile Kurs-Rallye und kletterten jüngst auf ein Dreizehnjahreshoch.

Operativ läuft es für den Brennstoffzellen-Hersteller weiterhin hervorragend. Der Vorstand hat die ohnehin positive Geschäftsprognose für 2021 und die nächsten Jahre in der vergangenen Woche deshalb nach oben angepasst.

flatexDEGIRO: Neuer Umsatzrekord

Anleger verfolgen außerdem im Nebenwerte-Bereich aufmerksam die weitere Kursentwicklung der Aktie von flatexDEGIRO (WKN: FTG111 / ISIN: DE000FTG1111), bei der offenbar ebenfalls Gewinnmitnahmen am Dienstagmittag für eine deutliche Kurskorrektur gesorgt haben. Wegen der gestiegenen Handelsaktivitäten in der Corona-Krise hat der Online-Broker im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2020 einen neuen Rekordumsatz verbucht.

Bildquelle: Pixabay / PIX1861
DAX long DAX short
WKN VF1C1P VP37LK
Basispreis (Strike) 7.614,82 17.455,34
Knock-out-Barriere 7.710,00 17.310,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,23 3,79
Kurs (23.02.2021 11:55) 61,72 € 36,81 €

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe

Der Eurokurs notierte am Dienstagmittag fast unverändert (+0,0 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,2149 US-Dollar. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom Februar 2018 bei 1,2555 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Dienstagmittag aufwärts. Zuletzt notierte WTI mit 62,22 US-Dollar je Barrel im Gewinn (+0,9 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 64,96 US-Dollar je Barrel (+0,9 Prozent).

Der Goldpreis pendelte seitwärts und lag bei 1.805,38 US-Dollar je Unze (-0,2 Prozent).

Before the Bell: US-Futures uneinheitlich

Von der New Yorker Wall Street kommen heute uneinheitliche Vorgaben. Während die Futures auf den Dow Jones und den S&P 500 im Bereich ihrer Vortagesniveaus notieren, liegen die Futures auf den Nasdaq 100 am Dienstagmittag deutlich in der Verlustzone.

Bildquelle: markteinblicke.de

 

Termine 2021 und Handelszeiten an den Börsen

Börse Frankfurt

An der Frankfurter Wertpapierbörse, an der laut der Deutschen Börse ca. 12.000 Aktien, 29.000 Anleihen, Exchange Traded Funds (ETFs) und Exchange Traded Products (ETPs) sowie 2.900 Fonds, 1,6 Mio. Zertifikate und Optionsscheine gehandelt werden können, findet generell der Handel auf Xetra von Montag bis Freitag im Zeitraum von 09.00 bis 17.30 Uhr statt.

Abweichend davon sind jedoch die Zeiten von strukturierten Produkten (8.00 bis 22.00 Uhr) und von Anleihen (8.00 bis 17.30 Uhr). Weitere Informationen für Anleger in Bezug auf Handelszeiten oder die Eröffnungs- und Schlussauktionen der Börse Frankfurt findet man hier.

Handelsfreie Tage an der Frankfurter Wertpapierbörse für das Jahr 2021 sind:

10. April (Karfreitag)
13. April (Ostermontag)
1. Mai (Tag der Arbeit)
1. Juni (Pfingstmontag)
24. Dezember (Heiligabend)
25. Dezember (1. Weihnachtsfeiertag)
31. Dezember (Silvester)

Für Anleger wichtig zu wissen: Die Tage 1. Juni, 24. und 31. Dezember sind sogenannte Erfüllungstage. Das heißt, diese Tage zählen bei der Abrechnung und Lieferung von Wertpapieren, die in der Regel innerhalb von zwei Tagen erfolgen müssen.

Börse Stuttgart

An der Börse Stuttgart können Anleger Anleihen von Montag bis Freitag von 08.00 bis 18.00 Uhr sowie Aktien, Fonds, ETPs sowie die meisten Hebel- und Anlageprodukte sogar von 08.00 bis 22.00 Uhr handeln.

Handelsfreie Tage an der Stuttgarter Börse für das Jahr 2021 sind:

10. April (Karfreitag)
13. April (Ostermontag)
1. Mai (Tag der Arbeit)
1. Juni (Pfingstmontag)
24. Dezember (Heiligabend)
25. Dezember (1. Weihnachtsfeiertag)
31. Dezember (Silvester)

Bildquellen: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments