„Sell in May and go away“ heißt es allgemeinhin, doch im Mai 2012 haben sich die Anleger an den internationalen Aktienmärkten diesen Ausspruch etwas zu sehr zu Herzen genommen.  Die europäische Schuldenkrise und Konjunktursorgen im Rest der Welt haben den DAX um etwa 7 Prozent einbrechen lassen. Damit erlebten wir auch gleichzeitig den schlechtesten Mai seit der Gründung des DAX im Jahr 1987. Die anderen europäischen Länderbörsen mussten teilweise sogar noch deutlichere Monatsverluste hinnehmen. Bleibt zu hoffen, dass wenigstens auch der zweite Teil der entsprechenden Börsenregel von den Investoren eingehalten wird, der da heißt: „But remember to come back in September.“

Bei der Citi sieht man den Abwärtstrend im DAX bestätigt. Die Commerzbank geht darauf ein, dass der DAX aktuell mit einigen charttechnischen Unterstützungen kämpft. Bei HSBC tröstet man sich damit, dass es ja häufig er schlechter wird, bevor es langfristig wieder besser wird. Für den heutigen Handel wird bei X-markets eine seitwärts/aufwärts-Tendenz erwartet.

Wichtige Termine heute:

DE Einkaufsmanagerindex verarb. Gewerbe Mai, 9:55 Uhr
Euroland Einkaufsmanagerindex verarb. Gewerbe Mai, 10:00 Uhr
Euroland Arbeitslosenquote April, 11:00 Uhr
Euroland Verbraucherpreise Mai, 14:30 Uhr
USA pers. Einnahmen & Ausgaben April, 14:30 Uhr
USA Arbeitsmarktbericht Mai, 14:30 Uhr
USA ISM Index verarb. Gewerbe Mai, 16:00 Uhr
USA Bauausgaben April, 16:00 Uhr

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Market Preview: DAX – Mai bestätigt alte Börsenregel"

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Ulrich
Gast

Besser als „Sell in May and go away“ ist “ Buy in May and sell away“ 😉 .

NEARCO
Gast

Todeskreuz: im Euro Stox 50 hat letzte Woche die 50 Tageslinie die 200 Tageslinie von oben her durchstossen, eine trendbestätigende bearishe Formation.

Wir befinden uns also zumindest auf europäischer Ebene eindeutig im Baisse – Modus.
Mein Dax – Ziel für diesen Sommer: 4.500 Punkte.

Absichern mit Puts auf den Dax, Euro Stoxx 50, Cac 40, Ibex 35, Apple, Facebook, Nokia, BMW, Metro, Brent, EUR/DOLLAR!!!