Guten Morgen zusammen. Es war gestern ein Wochenauftakt nach Maß. Quasi ein verspäteter Tanz in den Mai. Der DAX kletterte sogar zeitweise über die 4.900er Marke. Damit lag die von Analysten vielbeachtete 200-Tage-Linie erstmals seit Mai 2008 um weniger als 100 Punkte entfernt. Ich persönlich glaube aber nicht an eine Nachhaltigkeit der momentanen Situation. Unverändert nicht. Ein erster Rückschlag von mehr als 10% halte ich für realistisch. Das würde dann einem Szenario aus dem Jahr 2003 ähneln. Ich wäre also vorsichtig. Zum einen kommt diese Woche noch der gefürchtete US-Bankenstresstest, zum anderen beginnt heute die große deutsche Zahlenwelle. 12 DAX-Konzerne werden bis Freitag sich in die Bücher schauen lassen. Und das werden bestimmt nicht alles tolle Daten sein, die wir lesen und hören werden….

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments