Nun befindet sich also der erste große Börsengang in Deutschland in diesem Jahr auf der Zielgeraden. Vor kurzem gab der Versicherungskonzern Talanx (WKN TLX100) den Platzierungspreis mit 18,30 Euro bekannt. Damit liegt der Ausgabepreis in der unteren Hälfte der Preisspanne von 17,30 Euro bis 20,30 Euro. Laut Konzernangaben war das Angebot mehrfach überzeichnet. Morgen nun startet die Aktie von Talanx an der Börse. Man darf gespannt sein, ob die Aktionäre einen Zeichnungsgewinn einstreichen können oder nicht. Aufgrund des niedrigen Ausgabepreises scheint aber zumindest ein kleiner Zeichnungsgewinn möglich.

Die Freude bei Talanx ist groß. „Wir freuen uns über die hohe Nachfrage der Investoren im In- und Ausland nach unseren Aktien. Die erfolgreiche Platzierung der Aktien zeigt, dass unser Geschäftsmodell und unsere wirtschaftliche Leis-tungsfähigkeit vom Kapitalmarkt sehr positiv aufgenommen werden“, lässt sich Talanx-Chef Herbert Haas zitieren. Insgesamt hat die Muttergesellschaft von Hannover Rück (WKN 840221) zum Platzierungspreis 25,5 Millionen Aktien zugeteilt und damit einen Bruttoerlös von rund 467 Mio. Euro erzielt. Außerdem erfolgte eine Mehrzuteilung in Höhe von rund 2,7 Millionen Aktien.

Sollten die den emissionsbegleitenden Konsortialbanken eingeräumte Greenshoe-Option vollständig ausgeübt werden, erhält Talanx hieraus einen weiteren Bruttoerlös von ca. 50 Mio. Euro. Damit übertrifft Talanx bei vollständiger Ausübung des Greenshoe den angestrebten Bruttoerlös von 500 Mio. Euro. Der Streubesitz beträgt danach voraussichtlich rund 11,2 Prozent.

Darüber hinaus wird der strategische Partner Meiji Yasuda Life Insurance wie angekündigt eine seit November 2010 gehaltene Nachranganleihe mit einem Volumen von 300 Mio. Euro zum IPO-Preis in Aktien wandeln. Meiji Yasuda wird damit künftig bei voller Ausübung des Greenshoe einen Anteil von rund 6,5 Prozent an Talanx halten.

Update 2.10.

Der Börsengang war erfolgreich. Der erste Talanx-Kurs lag bei 19,05 Euro und hielt sich im Tagesverlauf deutlich über dem Ausgabepreis.

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Leuchtenhersteller Hess strebt an die Börse – Preisspanne liegt zwischen 20 und 23 Euro | Die BörsenbloggerDie Stimmung für Börsengänge in Europa verbessert sich | Die BörsenbloggerO2 can do Börse – IPO der deutschen Telefonica-Mobilfunktochter | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] dem Börsengang des drittgrößten deutschen Versicherungskonzerns Talanx (WKN TLX100) könnte nun ordentlich Schwung in Sachen deutsche IPOs gekommen sein. Denn jetzt […]

trackback

[…] 2012 die Erlöse bei insgesamt 57 Börsengängen auf 4,4 Mrd. Euro. Der größte deutsche IPO, Talanx, war da noch garnicht dabei. Und auch die Telefonica-Tochter O2 ist hierbei noch nicht […]

trackback

[…] dem erfolgreichen Börsengang von Talanx (WKN TLX100) vergangene Woche, dreht der IPO-Sektor richtig auf. Mit dem Leuchtenhersteller Hess […]