Der deutsche Leitindex DAX zeigt sich am Freitagmorgen leicht in der Verlustzone. Dabei kann derzeit nicht einmal die Tatsache für eine Stimmungsbelebung sorgen, dass die Deutschen trotz Euro-Krise weiter in Kauflaune sind. Das GfK Konsumklima ist für den November überraschend von revidiert 6,1 (zuvor: 5,9) Punkten im Vormonat auf 6,3 Zähler angestiegen. Das ist der höchste Wert seit Oktober 2007. Volkswirte hatten nur mit einem Wert von 5,9 Punkten gerechnet. Warten wir einmal ab was uns US-Wirtschaftswachstumszahlen im dritten Quartal bringen.

09.50h/ Frankfurt

DAX: -0,4% 7.169
MDAX -0,2% 11.339
TecDAX -0,3% 798
Euro 1,2930 US-Dollar
Gold 1.704,50 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily-DAX: Stabilisierungsversuche

HSBC- Vor Ausprägung eines zyklischen Tiefs?

Commerzbank ideas daily – DAX: abwärts/seitwärts erwartet

DB X-markets DAX heute: Tendenz: Seitwärts/ Abwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz heute: SEITWÄRTS

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei