Zum Wochenstart zeigt sich der deutsche Leitindex DAX leicht in der Verlustzone. Dabei dürfen wir heute auf keine Impulse aus den USA hoffen. Denn wegen des Hurrikans „Sandy“ hat die US-Börsenaufsicht SEC verfügt, dass die US-Börsen geschlossen bleiben. Ob am Dienstag wieder an der NYSE und der NASDAQ gehandelt wird, steht noch nicht fest.

09.50h/ Frankfurt

DAX: -0,4% 7.205
MDAX -0,5% 11.355
TecDAX -0,3% 798
Euro 1,2899 US-Dollar
Gold 1.711,65 US-Dollar

DAX-Analysten-Einschätzungen

RBS Daily-DAX: Entscheidung naht

HSBC- Notierungen unter 7.200 Punkten erneut abgelehnt

Commerzbank ideas daily – DAX: seitwärts erwartet

DB X-markets DAX heute: Tendenz: Seitwärts/Abwärts

BNP Paribas DAX daily Tendenz heute: ABWÄRTS

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Wochenrückblick KW 44: Zahlenflut – Commerzbank im Blick, Telekom vor Dividendenkürzung? | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] vergangene Woche bot für deutsche Anleger jede Menge Quartalszahlen, doch alles in allem hatte der Wirbelsturm “Sandy” für eine eher ruhige Woche gesorgt, denn die Wall Street musste Unwetterbedingt am Montag und […]