Schlechte europäische Konjunkturdaten ließen den DAX am Freitag bis auf 7064 Punkte fallen, und erst gute US-Zahlen am Nachmittag hievten den Index auf den Schlussstand von 7164 Punkten, was einem Minus von 0,58 Prozent entspricht. Long-Chancen bestehen allerdings erst oberhalb des 50-Prozent-Retracements bei 7175 Punkten.
Mehr zu den Einstiegsszenarien für kurzfristig interessierte Trader gibt es im UBS KeyInvest Trading-Podcast.

Um den Podcast jeden Morgen zu erhalten, wird auch ein RSS-Feed angeboten.

Das ist ein Gastbeitrag der UBS. Mehr Informationen unter www.keyinvest.de

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Marc SchmidtTorsten Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Torsten
Gast

Exakt der Punkt ist momentan (15:44 Uhr) erreicht, der DAX notiert bei 7.180 Punkten, d.h. leicht oberhalt bes 50% Retracements. Bin jetzt echt mal gespannt, ob das technische Signal für weiter steigende Kurse ausreicht oder aber die Marktverfassung derart schwach ist, dass genau der Punkt zum kurzfristigen Ausstieg genutzt wird.

Marc Schmidt
Admin

Satz mit X… die Marktlage ist derzeit nicht gut und dann noch ständig die Querschläger in Sachen Euro-Krise… wir bräuchten mal wieder etwas Ruhe und gute Nachrichten!