Bildquelle: Pressefoto Andritz

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ (WKN: 632305) verzeichnete im Geschäftsjahr 2012 eine erfreuliche Geschäftsentwicklung. So steht es in der Pressemitteilung etwas spießig. Aber sei´s drum. Die Austria-Jungs sind gut drauf und die Aktie ist es auch. Das nächste Kursziel sollte die runde 60-Euro-Marke sein. Die Gründe hierfür:

Die Zahlen für 2012 waren gut – hier nachzulesen – und 2013 sollte laut Konzern nicht schlechter werden. Offiziell heißt es: „ Auf Basis dieser Erwartungen und der erstmaligen Konsolidierung der Schuler AG per 1. März 2013 erwartet die ANDRITZ-GRUPPE für das Geschäftsjahr 2013 aus heutiger Sicht einen im Jahresvergleich ansteigenden Umsatz. Auch beim Konzern-Ergebnis wird mit einer Steigerung im Jahresvergleich gerechnet.“ Schauen wir auf den Chart:

Lupenreiner Aufwärtstrend. The Sky is the Limit. Mehr muss man nicht sagen. Läuft…

Bildquelle: Pressefoto Andritz

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Andritz nach dem Kurssturz: Kaufchance oder Warnsignal? | Die BörsenbloggerWochenrückblick KW 9: DAX und Dow halten sich tapfer, Deutsche Telekom unter Druck | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] « Andritz: Erfolgsstory geht weiter, nächstes Kursziel 60 Euro […]

trackback

[…] in allem aber keine Gründe übermäßig optimistisch zu sein, wie wir vor zwei Monaten noch waren. Dennoch hat die Andritz-Aktie als ATX-Schwergewicht nach wie vor ein gewisses […]