Schauen wir neben dem DAX auch mal auf Euro Stoxx 50. Der hat charttechnisch die Wende schon vollzogen. Mit dem Anstieg über das Januarhoch bei knapp über 2.600 Punkten gelang auch der Sprung über die langfristige Abwärtstrendlinie.

Somit eröffnet sich aus charttechnischer Sicht nun zunächst weiteres Aufwärtspotenzial bis in den Bereich der nächsten runden Marke bei 3.000 Zählern. Darüber liegt die nächste Widerstandszone zwischen 3.450 und 3.500 Punkten.

euro

Bei kurzfristig möglichen Rücksetzern sorgt bereits der Bereich zwischen 2.550 und 2.600 Zählern für solide Unterstützung. Erst bei einem Fall unter das Hoch von Anfang Juni, das bei 2.549 Punkten gelegen hatte, droht eine weitere Korrektur.

Aktuell verliert der Index 0,6% auf 2.646 Punkte.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Richard
11 Jahre zuvor

da gebe ich ihnen absolut recht!