Bildquelle: Pressebild Deutsche Bank AG

Heute kommen sie. Die Zahlen der „Deutschen“. Dabei wird es spannend sein, wie sehr die Deutsche Bank (WKN 514000) von ihrer Investment-Sparte profitieren konnte. Die Aktie war zuletzt gut unterwegs – eine Seltenheit in der deutschen Finanz-Branche. Denken wir nur einmal an der Papier der Commerzbank (WKN CBK100).

Im Durchschnitt gehen Analysten von einem Gewinnanstieg von 30 Prozent aus. Trotz hoher Kosten – vor allem für die Umstrukturierung – inklusive Stellenabbau.

Ein Blick auf diel letzten Chartsignale:

18.07.13 Deutsche Bank über 200-Tage-Linie
18.07.13 Deutsche Bank über 100-Tage-Linie
18.07.13 Deutsche Bank über 38-Tage-Linie
16.07.13 Deutsche Bank unter 100-Tage-Linie
15.07.13 Deutsche Bank über 100-Tage-Linie
10.07.13 Deutsche Bank über 20-Tage-Linie

Ein Blick auf den Chart:

Bildschirmfoto 2013-07-29 um 16.13.07

Ok – ein Trendwert sieht anders aus, aber immerhin sind alle Gleitenden Durchschnitte nach oben durchkreuzt. Das muss eine Commerzbank-Aktie (WKN CBK100) erst einmal schaffen. Und nicht für eine Woche. So gesehen ist die DB-Aktie der einzige solide Finanzwert im DAX. Wer dann nach Veröffentlichung die kompletten Zahlen der Deutschen Bank lesen will – hier klicken.

Am Samstag erscheint wieder unser neuer kostenloser Wochennewsletter „D-A-CH-Rundschau“. Darin werden wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche eingehen und Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region liefern. Anmelden und Infos unter https://markteinblicke.de/newsletter/

Bild: Pressefoto Deutsche Bank

Benachrichtige mich bei
trackback

[…] um 18 Prozent auf 792 Mio. Euro schrumpfte, halbierte sich der Nettogewinn auf 335 Mio. Euro. Analysten hatten zuvor mit einem deutlichen Gewinnanstieg gerechnet. Aufgrund der Ergebnisschwäche hob das Institut jedoch die positive Entwicklung bei der […]