Schauen wir auf den DAX: Nachdem der deutsche Leitindex letzte Woche über dem Widerstand bei knapp unter 5.500 Punkten geschlossen hatte, fiel er zu Beginn dieser Woche wieder unter diese Hürde zurück. Im Wochenverlauf weitete sich die Korrektur aus. Dabei rutschte der DAX zeitweise bis auf 5.263 Zähler ab. Die kurzfristige, seit Juli gültige Aufwärtstrendlinie
wurde damit gebrochen.

dax

Blicken wir nach unten: Hier stellt vor allem die Region zwischen 5.160 und 5.180 Zählern eine sehr solide Haltezone dar. Sollte diese unterschritten werden, müsste man mit einem Test der runden 5.000er-Marke rechnen. Erst darunter würde der übergeordnete Aufwärtstrend aber ernsthaft in Gefahr geraten.

TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei