Irgendwie ist die leicht positive Grundhaltung der Börse schon unheimlich. Der DAX notiert jenseits der 5.600er Marke. Und auch an der Wall Street hält sich die gute Laune. Auch trotz des Lehman-Jahrestages. In Deutschland merkt man aber immer mehr, dass die Anleger noch zurückhaltender sind. Die Tage bis zum 27. September werden nur sehr sehr langsam vorrübergehn und dann auch nur wenig Impulse bringen. Egal was für Konjunkturdaten kommen. Und am 28. September wird die Börse dann abgehen: Entweder leicht nach oben oder steil nach unten. Je nach Wahlausgang. Heute jedoch werden zumindest kurzzeitig die ZEW-Konjunkturerwartungen für September, sowie die US-Erzeugerpreise, die US-Einzelhandelsumsätze und der Empire State Index die Anleger beeinflussen. Aber die Effekte dürften relativ begrenzt sein.

TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei