Bildquelle: Pressefoto Tesla

Die Aktie des kalifornischen Elektrowagenbauers Tesla Motors (WKN A1CX3T) hatte einen Schub bitter nötig. Und diesen erhielt das Papier gestern durch die jüngsten Quartalsergebnisse. Allerdings hatte Konzernchef Elon Musk nicht nur gute Nachrichten parat.

Zwar konnte Tesla im dritten Quartal sowohl auf der Umsatzseite als auch beim bereinigten EPS die Markterwartungen schlagen. Gleichzeitig musste das Unternehmen gleich mehrere Gründe vorschieben, warum die Autoverkäufe zwischen Juli und September zwar den Rekordwert von 7.785 Stück erreichten, jedoch nicht ganz so hoch ausfielen, wie erhofft. Außerdem ging es darum Entschuldigungen anzuführen, warum der Verkaufsstart des SUV Model X erneut verschoben und die 2014er-Gesamtjahresprognose für die ausgelieferten Fahrzeuge von 35.000 auf 33.000 Autos gesenkt wurde.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Noch sind das keine gravierenden Gründe, um an der Wachstumsgeschickte von Tesla zu zweifeln. Doch angesichts der schwindelerregenden Bewertung der Aktie, bleibt es abzuwarten, wie Luft nach oben aktuell noch vorhanden ist. Wenigstens konnte Elon Musk betonen, dass Nachfrage kein Problem sei, sondern die Produktion. Wenn also eines Tages die „Gigafactory“ und neue Produktionsstätten stehen sollten, dann dürften auch die Absätze wieder stärker anziehen. Wer gehebelt auf steigende Kurse der Tesla-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN HY26LR ins Auge fassen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Tesla Motors (Nutzungsbedingungen)

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Tesla Motors: Auf einmal ist Geduld gefragt"

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
trackback

[…] das Papier gestern durch die jüngsten Quartalsergebnisse. Allerdings hatte Konzernchef Elon Musk nicht nur gute Nachrichten parat. Angesichts des Rekord-Börsengangs des chinesischen E-Commerce-Riesen Alibaba (WKN A117ME) […]

trackback

[…] Auto. Außerdem musste Tesla den Verkaufsstart des SUV Model X erneut verschieben und das Ziel bei den 2014er-Auslieferungen um 2.000 Autos auf 33.000 Fahrzeuge reduzieren. Ganz nebenbei schadet ein sinkender Ölpreis der […]