Bildquelle: Pressefoto Nordex

Nach einem fulminanten Jahresauftakt mit starken Quartalsergebnissen und einer Prognoseanhebung hatte Nordex (WKN A0D655) Investoren kurzzeitig mit dem Zahlenwerk für das zweite Quartal verschreckt. Doch mittlerweile ist wieder alles vergeben und vergessen.

Dabei stimmte zuletzt insbesondere die Auftragslage positiv. Zudem winkt Investoren nun erstmals in der 29-jährigen Unternehmensgeschichte eine Dividende, nachdem der Hamburger Windturbinenhersteller seinen Umbau meistern und in die Gewinnzone zurückkehren konnte. Ebenso optimistisch stimmen die mittelfristigen Ziele mit Umsätzen von mehr als 2 Mrd. Euro in 2017 und einer Marge von 7 bis 8 Prozent.

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Mit einem 2015er-KGV von knapp 20 Prozent ist die Nordex-Aktie nicht gerade günstig, dafür wirken die Wachstumsaussichten des Unternehmens und mögliche Dividendenzahlungen meiner Meinung nach umso einladender. Zudem rückt die Profitabilität verstärkt in den Fokus des Managements, nachdem man sich zuletzt eher dem Thema Umsatzwachstum angenommen hatte.

In der Reihe Aktien 2015 schreiben wir über die Stars und die Looser des vergangenen Jahres und wie wir die Aussichten für 2015 einschätzen.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto Nordex

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Aktien 2015: Nordex – Alles vergeben und vergessen"

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
trackback

[…] dazu geführt, dass Nordex nach einem Umbau in die Gewinnzone zurückkehren konnte. Vielmehr kommen die mittelfristigen Umsatz- und Ergebnisziele optimistisch daher, während nun sogar erstmals in der 29-jährigen Unternehmensgeschichte eine […]

trackback

[…] mehr ganz halten können, hat man sich doch auch einiges für die kommenden Jahre vorgenommen. Während die Umsätze 2017 über 2 Mrd. Euro klettern sollen, soll die Marge bei 7 bis 8 Prozent lie…. Kein Wunder, dass die Nordex-Aktie ihren nun schon seit rund zwei Jahren andauernden […]