Bildquelle: Pressefoto BASF

Die BASF (WKN BASF11) hat es mal wieder seinen Kritikern gezeigt. Der starke Dollar hat dem Chemiekonzern im ersten Quartal gut geholfen. Zwar vermeldete man einen kleinen Rückgang beim EBIT um 2 Prozent auf 2,1 Mrd. Dollar – aber was sind 2 Prozent? Hinzukommt, dass man die Analystenschätzungen von 1,997 Mrd. Dollar geschlagen hat. Es ist wie beim Fußball – mit einem dreckigen 1:0 gewinnt man auch Spiele (Servus FC Bayern!).

Heute ist zudem die Hauptversammlung in Mannheim. Die Stimmung dürfte keineswegs schlecht sein. Wieso auch. Für das Gesamtjahr rechnet der umsatz-weltgrößte Chemiekonzern nach wie vor mit einem leichten Umsatzplus und einem gleichbleibenden bereinigten Betriebsgewinn. Zum Vergleich – die beiden Mitbewerber
Dow Chemical und DuPont haben bei ihren jüngsten Bilanzen teilweise deutlich schlechteres geliefert und prognostiziert. Ein Blick auf den Chart:

Quelle: Guidants Aktien-Analysen
Quelle: Guidants Aktien-Analysen

Alles gut, oder? Die vergangenen fünf Jahre ergaben im eigenen Depot ein Plus von über 100 Prozent, in den letzten sechs Monaten ein Plus von 34 Prozent und der GD200 zeigt weiterhin grünes Licht. Nicht zu vergessen die Dividende. BASF – eine Top-Langfrist-Investition. Weiterhin. Wer gehebelt auf steigende Kurse der BASF-Aktie setzen will, könnte sich einmal das Produkt mit der WKN DG3NHT ansehen.

Die genauen Bilanzen-Daten und ein Link zu den Infos der HV gibt es hier.

Folgen Sie den Börsenbloggern auch auf Guidants. Unseren Experten-Desktop auf der personalisierbaren Investment- und Analyseplattform finden Sie unter http://go.guidants.com/de#c/die_boersenblogger

Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Wochen-Newsletter an. Immer samstags gehen wir in unserem bekannten und prämierten Blogstil auf unserer Meinung nach wichtige Themen der Woche ein und liefern Ihnen einen Markt-Roundup sowie Ausblick und Produkt-Informationen aus der D-A-CH-Region. Hier kostenlos anmelden – Ihre Mail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.

Bildquelle: Pressefoto BASF

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "BASF: Es lebe der Dollar – was zur Hauptversammlung wichtig ist"

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
trackback

[…] hier, ähnlich wie bei BASF in unserem Beitrag geschrieben: Alles gut, ein solides Investment, Gewinne laufen lassen und sich über die Position […]

trackback

[…] der BASF (WKN BASF11) fällt diese Entscheidung offenbar leichter. Der Chemietitel fällt nach den heutigen Zahlen deutlich zurück und drückt infolge der hohen Gewichtung den DAX nach unten. Bei Bayer (WKN […]